Donnerstag, 18. August 2016

Trödelrausch


 Ach Konsum, du kleiner Geld- und Zeiträuber. Ich habe auch mal wieder ein bisschen eingekauft. Aber auch ein bisschen was geschenkt bekommen. Nachdem ich schon in Leverkusen so schöne Schätzchen gefunden hatte, habe ich in Bonn ein paar ganz famose Trödler ausfindig gemacht. Einer war eine wahre Kuriositätenausstellung. Es gab so viel zu staunen. Eigentlich war das Gucken fast spannender als die Funde. Aus der Kuriositätenhalle stammen auch die meisten meiner letzten Funde.


 Ein paar alte Gardinen für meinen Stoffschrank. Da lässt sich sicherlich noch ein Plätzchen finden.


 Ebenfalls dort fand ich diese unfassbar wunderschöne Emailleplatte. Sie hat einen kleinen Fuß. Vermutlich soll sie als Kuchengitter dienen oder vielleicht zur Obstlagerung? Jedenfalls hat sie gleich einen Aufhänger dran, damit man sie platzsparend an die Wand hängen kann. Ein Plätzchen an meiner Küchenwand muss ich noch finden. Wäre ja auch viel zu schade, als dass sie im dunklen Schrank lagern sollte. Zur Marmeladenabkühlung wurde sie schon genutzt.


 Und farblich wie gewollt, oder? Stöbern, wühlen und entdecken. Was für Schätzchen mal wieder. Einfach abseits der ausgetretenen Pfade. Ich vergesse mal kurz die Konsumkritik. Danke Gehirn, dass du es mir erlaubst.  


 Die kleine gelbe Kaffeekanne stammt allerdings noch aus dem Familienfundus. Geschenkt. Ich denke sie wird demnächst mein Abendteekännchen. Für draußen oder so.
 
 Und weil liebe Menschen mich mittlerweile recht gut kennen, bekam ich vor einiger Zeit noch diese Stoffschätzchen. Alte Kopfkissen und Tischdecken. So zauberhaft! Mein Herz hat so einen fetten Hüpfer gemacht als ich in die Tüte geschaut habe. Da bekomme ich glatt wieder "Nicht anschneiden" Anflüge. Aber es wird schon etwas werden.

Kommentare:

  1. Was für tolle Fundstücke! Vor allem die Emailleplatte hat es mir angetan, so eine habe ich vorher noch nie gesehen.

    Und was den Konsum angeht: Du nutzt die Sachen ja eifrig, da finde ich ein wenig (bewussten) Konsum überhaupt nicht schlimm. :)

    AntwortenLöschen
  2. ha! geht ja richtig gut an, dein sabbathjahr :-) die tollen vorhänge hätte ich auch gekauft, man muss sich kleine freuden gönnen ;-) verrätst du mir die adresse(n) der bonner trödler? wir sind nämlich öfter mal da...
    bis dahin liebe grüße
    koni

    AntwortenLöschen
  3. Die Vorhänge sind wirklich super. Ich suche derzeit auch noch gelbe Stoffe für ein Projekt.
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen