Donnerstag, 6. Oktober 2016

Tofusocken für kalte Zeiten


 Ab sofort kann ich mir in kalten Zeiten Tofusocken an die Füße ziehen. Mein erstes Paar aus der fabelhaften Sojawolle von Vegarn. Und was soll ich sagen? Sie fühlen sich wahnsinnig großartig an und sind herrlich weich. Hergestellt wird diese "Wolle" aus Abfällen der Tofuproduktion. Tofuwolle somit eigentlich und Tofusocken darum. Als vegan lebender Mensch hat man ja auch eher Tofu- als Käsefüße.


 Gestrickt habe ich den ersten Socken auf meiner Skandinavienreise. Größtenteils im Wald am Feuer. Sie riechen auch noch wunderbar nach Wald und Feuer. Und ich werde sie brauchen diese warmen Socken. Denn in diesen Zeiten ist es nicht nur temperaturtechnisch kalt. Man muss sich ja immer öfter immer wärmer anziehen. Wegen diesem und jenem und überhaupt.


 Mit diesen Socken konnte ich auch gleich mein Geburtstagsgeschenk von Frau Postriot einweihen. Sie hatte mir dieses Werkbuch geschenkt. Dort kann man Strick- und Häkelprojekte fantastisch dokumentieren. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man bestimmte Sachen nochmal Stricken möchte. Garn, Nadeln, Technik und Muster, all das kann man dort auf den vorgedruckten Seiten festhalten


 Bei der Anprobe der Socken zeigte sich, dass sich durch die gedehnten Maschen etwas verzieht. Das habe ich erst nach der Fertigstellung festgestellt.

  Im Werkbuch habe ich das Muster für eine halbe Runde festgehalten. Die roten Kreuzchen zeigen gleich die Verbesserung an. Das Muster habe ich mir nicht ganz selbst aus dem Hirn gequetscht. Es ist ein Teil des Strickmusters für diese Handschuhe von Clara Falk. Das Muster ließ sich problemlos auf die Sockenmaschenanzahl übertragen.


 Nun bin ich gerüstet. Für verbalen und Straßenkampf. Für immer weiter und nicht unterkriegen lassen. Für Frauen und Männer und alles dazwischen und daneben. Und mein letztes Paar wird es nicht bleiben. Ich habe schon andere Ideen. Für weitere Socken und ein leicht abgewandeltes Muster. Und heute damit noch rüber in die Donnerstagssammlung.

Kommentare:

  1. Tolle Farbe, tolles Muster! Bei Socken ist ja auch immer die langfristige Haltbarkeit wichtig, ich drücke die Daumen, dass das Sojagarn da widerstandsfähig ist.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da bin ich auch sehr gespannt! ich werde berichten.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Ohhh, tolle Socken! :D Die Borte ist wirklich ein fabelhaftes Detail. Und so ein Craftbuch finde ich auch äußerst praktisch. Vielleicht sollte ich mir sowas auch mal anschaffen...? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du solltest dir eines schenken lassen ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Ich fürchte, irgendetwas hat mit meinem Kommentar vorhin nicht geklappt, deshalb zur Sicherheit noch einmal *g*: Die Socken sind super super schön, vielen Dank fürs Zeigen und fürs Mitteilen Deiner Erfahrungen, ich glaube, ich werde mir das Soja-Garn jetzt auch mal gönnen....Viele liebe Grüße, Yvonne P.S. heute herbstelt es schon so, da könnte ich mir die Socken jetzt seeehr gut an den Füßen vorstellen....*g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel spaß damit! bei vegarn gibt es das immer nur zum vorbestellen, ich glaube ich muss demnächst auch nochmal nachordern.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Wouhou - wer solch coole Socken zaubert & trägt, ist selbst ne coole socke!
    Solidarische grüße lisa*

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Frau Jule, Dein Post hat mich motiviert und ich habe 3 Knäuel Soyarn bestellt - heute angekommen, jippieh! Ich mag auch Socken draus stricken, bin gespannt! Sind Deine noch so schön flauschig wie am Anfang? Und wäscht Du sie tatsächlich mit der Hand? Freu mich schon aufs losstricken, die Wolle fühlt sich super an! LG Belisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej belisa,
      leider ist die wolle ein wenig ausgeleiert. ich würde die socken etwas enger stricken, dann dürfte die freude daran unfassbar sein. meine socken habe ich mittlerweile auch einfach in der maschine bei 30°C gewaschen. haben sie super mitgemacht. immer noch flauschig, nicht verfilzt.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen