Dienstag, 11. Oktober 2016

An der Elbe im Herbst


 Letzte Woche an einem sonnigen Morgen. Eigentlich wollte ich mir das Blankeneser Treppenviertel und das Falkensteiner Ufer anschauen. Ich war zu früh, um schöne Bilder im Treppenviertel zu machen. Die Sonne stand zu tief. Umso schöner der Spaziergang an der Elbe entlang zum Falkensteiner Ufer und wieder zurück bis Teufelsbrück. Knapp 14 km und zwischendurch überkommt einen das Gefühl, man sei am Meer. Es riecht so, es sieht ein bisschen danach aus und hörte sich auch so an. Touristisch unterwegs in der eigenen Stadt. Hat was.







 











 Und von Teufelsbrück mit der Fähre zurück zu den Landungsbrücken. Ein runder Ausflug.

 

Kommentare:

  1. Total schön.
    Ich finde man kann durchaus in der eigenen Stadt noch jede Menge entdecken. Das mach ich auch gern!
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jupp. derzeit warte ich besseres wetter für die nächste tour ab. ich habe bekanntermaßen eine liste mit orten, die ich sehen will.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen