Samstag, 14. Mai 2016

Samstagskaffee wie an Weihnachten


 Meinen Samstagskaffee gibt es heute in einem Berg aus eingepackten Überraschungen. Ich habe bekanntermaßen viel für die Familie genäht. Da es in meinem Nähzimmer immer so staubt, wasche ich die Klamotten nach dem Nähen. Da die frisch gewaschenen Sachen wiederum einige Zeit bei mir lagern, bis ich genug für eine Sammellieferung zusammen habe, wickele ich sie in Seidenpapier ein. So bleiben wäschefrisch tragbar. Das unbedruckte Seidenpapier kann zum Kaminanzünden genutzt werden. Außerdem freut sich der Süßminister immer so, wenn er ordentlich fetzen und rascheln kann.


 Es sind mal wieder Ferien in Hamburg. Zeit eine Lieferung auszuliefern. Diesmal muss ich das nicht per Post machen. Wie wunderbar! Ich freue mich so sehr und bin gespannt, wie die großen und kleinen Dinge wohl gefallen. Einiges was in den Päckchen ist, habe ich hier schon gezeigt. Der Rest kommt in den nächsten Tagen oder gar Wochen.


 Ich habe alles zwischenzeitlich in meinen großen Stoffshopper gepackt. Der größte Beutel der sich eben finden ließ. Nun werde ich sie mir unter den Arm klemmen und ausliefern. Mal sehen, ob Andrea so früh schon zum Samstagsplausch lädt. Ich spiele am Wochenende Weihnachtsmännin. Hui! Habt ein fabelhaftes Wochenende und zieht euch warm an.

Kommentare:

  1. Wie schön! Ferien und so was Schönes vor! Da wünsche ich viel Vergnügen dabei und gutes Schenken, Rascheln und Freuen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. hab eine gute zeit im rheinland! ... noch regnet es hier nicht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ja, es ist ein bisschen wechselhaft, aber wunderbar!
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Im Frühling Weihnachtsfrau sein, das hat doch was ...
    Ich war schon sehr früh auf. Beziehungsweise noch gar nicht im Bett.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Awww, das ist aber eine schöne Idee!

    AntwortenLöschen