Dienstag, 2. Juni 2015

Neue Gardinen fürs Schlafzimmer


 Eigentlich hatte ich schon Gardinen im Schlafzimmer, zusammengekloppt aus alten Bettbezügen. Eigentlich wollte ich aber auch von vornherein weiße Gardinen im Schlafzimmer haben. Doch ich wollte keinen Stoff kaufen, darum wurden sie erst ein bisschen wilder.


 Aber von der riesiggroßen Haushaltsauflösung im Familienkreis, fiel mir doch vor einiger Zeit eine Menge weißes Bettzeug in die Hände. Unter anderem Deckenbezüge in einem ganz schrägen Maß von 160 mal 120cm. Wozu auch immer die mal da waren. Also konnte ich doch weiße Gardinen bekommen ohne Stoff kaufen zu müssen.


 Ich habe nicht lange gefackelt und die Bettbezüge einfach gelassen wie sie waren. Die Knopfleisten habe ich einmal grob zugenäht, damit sie beim Hängen nicht aufklappen. Ein bisschen Verlängerung habe ich aus einem alten Laken oben drangeklöppelt.


 Insgesammt hängen jetzt vier Bettdeckenbezüge vor meinem Schlafzimmergenster, in weiß und sie verleihen dem Raum eine ganz neue Optik. Sie stammen aus dem gleichen Haushalt, aus dem auch die Paradekissen stammen, mit denen ich meinen Paravent bespannt habe. Wie passend, in jeglicher Hinsicht.


 Die Schlafzimmertour gibt es dann bald, wenn sich eine Idee für meine riesige weiße Wand gefunden habe. Bis dahin ruhe ich im Schlafzimmer hinter und unter Bettdecken.
 Diese Gardinen dürfen sich heute auch beim Upcycling- und beim Creadienstag blicken lassen.

Kommentare:

  1. Ich habe auch noch solche Bettbezüge. Sie stammen aus Zeiten, als man noch Unter- und Oberleintuch verwendet hat und die kalten Füsse unten mit einer zusammengefalteten Wolldecke wärmte. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aha! danke für des rätsels lösung!
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Die Vorhänge sind ganz großartig geworden! Eine sehr coole Idee! Ich nähe aus alter Bettwäsche auch sehr gerne Schlabberhosen für regnerische Gammeltage, die man eh nur daheim verbringt. Funktioniert auch als Pyjamahose, nur trage ich nicht gerne Pyjamahosen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankesehr. pyjamahosen stehen bei mir auch noch auf dem plan. auch aus alter bettwäsche ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. So alte Bettwäsche hat ja ihren ganz eigenen Reiz. Macht sich wirklich richtig gut als Vorhänge. Ich hab mir auch gerade den Paravant angesehen. Auch ein sehr tolles Teil.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. So schön, schlicht und durch die Knopfleisten doch besonders. Mag ich!

    AntwortenLöschen
  5. Du hast wunderbare Bilder gemacht, dieses lichte grün ist wunderschön. Toll sind auch Deine Gardinen geworden. Aus alter Bettwäsche fertige ich total gerne Quilts an, die sehen auch toll aus, falls Du Anregungen magst schau auf meinem Blog und auch bei Pinterest vorbei.
    LG an eine Gleichgesinnte
    Andrea

    AntwortenLöschen