Dienstag, 9. Juni 2015

Zeichennotizblock in anders


 Vor einigen Monaten hatte ich die Schnauze voll von Zettelwirtschaft und habe mir eine Ideenkiste zugelegt. Hier sortiere ich seit einiger Zeit meine Ideen auf blanko Karteikarten ein, habe keine 49587 angefangenen Notizhefte und kann mir etwas raussuchen, wenn sich ein Zeitfenster öffnet und ich was zu tun brauche.


 Leider sind Karteikarten zwar super zum darauf Zeichnen, aber leider keine stabile Unterlage. Darum musste für Unterwegs eine stabilere Unterlage her.


 Ich habe hierfür ein altes Biobuch zerlegt, da ich den Einband so schön fand. Ich habe einfach nur den Deckel genommen, die Schnittkannte mit Tape versäubert und das Ganze sicherheitshalber in matte Folie eingeklebt.


 Ein paar Karteikarten kann ich so darauf festklemmen, sie verknicken nicht und ich habe eine super stabile Unterlage um ohne Tisch zu zeichnen, entwerfen, malen, schreiben. Die Bleistifte gehören übrigens zur Standartausstattung in meinem Survivalkit, das ich immer dabei habe. Auf viele neue Ideen, immer und jederzeit.


 Und heute damit hinüber zum Upcycling- und Creadienstag.

Kommentare:

  1. Gut vorbereitet! Schöne Idee. Und deine Zeichnungen sind, was ich sehe richtig gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh danke für da szeichnungslob. ich mag sie noch gar nicht so richtig zeigen. ich muss erstmal wieder ein bisschen warm werden mit diesem stil.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. eine praktische und dekorative Upcycling-Idee
    Schulbücher waren früher irgendwie schöner, finde ich

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Idee - wird sicher umgesetzt.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Das ist super!! Man kann thematisch sortieren, Erledigtes wieder rausnehmen, und hat vor allem alles in EINEM Kasten... und dein Einband, hach:-) Nun muss ich bloß noch auf´m Flohmarkt nen schönen alten Karteikasten finden, aber für den Anfang geht ja auch ne einfache kleine Holzkiste...
    LG, Dagmar (die auch ca. 5 Notizbüchlein gleichzeitig wild durcheinander mit Ideen füllt, plus hundert loser Zettel, arghh...)

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee. Da kommen alte Bücher wieder zu neuen Ehren.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen