Dienstag, 17. Mai 2016

Für die Planschbeckensaison


 Der Sommer war ja schon auf Stipvisite im Land. Bald wird es dann wohl auch richtig losgehen und die Planschbecken wieder in den Gärten aufgebaut. Für den Süßminister war so ein Handtuchcape gewünscht, das man ihm nach dem Planschen einfach überwerfen und mit welchem er danach problemlos weiterspielen kann. Gebrauchte Handtücher zum Upcyceln gab es gleich dazu. Nichts leichter als das. Eine kleine Anleitung gefällig?


 Ich habe die Handtuchmitte einfach mit Stecknadeln markiert. Den Kopfausschnitt habe ich mit Hilfe eines gut sitzenden Kapuzischnittes ermittelt.


 Da so ein Handtuch sich nicht dehnt, habe ich einfach vorne einen Schlitz hineingeschnitten. Da passt der Holzkopf des Süßministers locker durch.


 Aus einem anderen Handtuch habe ich die Kapuze zugeschnitten. Ich habe einfach die Kapuze des Schnittes genommen, mit dem ich auch schon den Kopfausschnitt ermittelt habe. So konnte ich sicher sein, dass alles passt.


 Zusammengenäht habe ich alles an der Overlock. Für die Optik habe ich anschließend alles nochmal mit Resten aus selbstgemachtem Schrägband eingefasst, bzw. gesäumt.


 Ja, es sind zwei Sorten Schrägband. Dafür fliegen hier jetzt keine kleinen Pisselreste mehr rum und eigentlich finde ich es auch ganz cool. Als kleinen Verschluss habe ich aus einem Frotteerest einen Riegel mit Jerseydruckknöpfen gebastelt. Ich bin so eine Strangulationsparanoikerin und wollte keine Kordel zum Knoten einarbeiten. Das wäre natürlich auch möglich. Mit dem Riegel habe ich aber auch die Hoffnung, dass der Süßminister sein Planschcape bald selber zumachen kann. Lernen, lernen, popernen.


 Den alten Aufhänger am Handtuch habe ich einfach drangelassen. Zur Not kann man das Cape jetzt aber auch schick an meinem Label aufhängen.


 Na wenn das mal kein Supersommergartengespenst wird. Und Eierschaukeln ist damit auch noch möglich. Hehe. Und Sonnenschutz bietet es natürlich auch. Lasst eure Kinder trotzdem niemals unbeaufsichtigt in Wassernähe spielen. Safety first und so. Und ab in die Creadienstagssammlung darf dieses Cape noch.

Kommentare:

  1. Ui, saucool, das werde ich unbedingt mal nachmachen! Ich hab so viele alte Handtücher und jetzt auch mal ne Idee dazu! (Stoffmessie-Schicksal... *Da wird man ja wohl irgendwann noch was draus machen können*)
    Danke übrigens nochmal für den Tipp mit den Kettfäden von vor ner halben Ewigkeit. Hab jetzt schon die erste Hälfte eines neuen Fußabtreters gewebt und das funzt 1A!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaja, das stoffmessidasein kenne ich auch. ich habe neulich stoffe wiedergefunden, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie habe...
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen