Sonntag, 29. Mai 2016

7 Sachen # 22. 16

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Gesammelt werden die Sieben jeden Sonntag bei Anita.


1. Gestiegen: In den immerguten Expresszug. Der erste der heute fuhr. Die rüstigen Begleitpersonalherren schmunzelten ein wenig über uns etwas zerstörte Gestalten, die dort schon am frühen Morgen einstiegen und fragten amüsiert, ob wir schon oder noch wach seien. In meinem Fall schon. Senile Bettflucht und so.


2. Gelöst: Das wirklich anspruchsvolle Kreuzworträtsel in der MoPo vom Freitag. Vor dem zweiten Umstieg hieß es: "Nur nicht einschlafen jetzt und den Ausstieg verpassen." Im nächsten Zug bis Hamburg habe ich dann mehr geschlafen.


3. Geschnitten: Bändchen ab. Auch wenn es immer ein bisschen weh tut. Aber ich kann es nicht ertragen, diese Dinger länger als nötig am Handgelenk zu haben.


4. Gefrühstückt: War dringend nötig so fünf Stunden nach dem Aufstehen. Vor allem der Kaffee.


5. Gepackt: Den Rucksack aus. Alles ein bisschen verknittert. Ein Shirt muss vom Immergut immer mit. Das bricht auch nicht meine "Keineklamottenkaufregel". Dazu gab es in diesem Jahr noch Windbreaker. Und der hielt wirklich schon, was er nicht versprochen hatte. Superteil! Wird mein Hamburger Windfrostproblem definitiv lösen. Alles übrigens fair und bio oder recycled. Erwähnte ich schonmal, dass ich das Immergut wegen seiner Ganzheitlichkeit liebe?


6. Gedreht: Doch noch eine Runde im Bett. Eigentlich wollte ich durchhalten. Doch nach der wohlig warmen Dusche und dem Lavendelöl hat es mich doch einfach um den Finger gewickelt, das Bett...


7. Gesichert: Über 1300 Bilder... Die sind jetzt immerhin schonmal auf der Festplatte. Mal sehen, ob ich heute noch total crazy bin und ein bisschen sortiere und bearbeite. Sollte ja alles schnellstmöglich online sein der ganze Spaß. Inklusive Bericht. Wenigstens weiß ich dann, was ich kommende Woche mit meiner freien Zeit anfange. Soll ja nicht langweilig werden.

Bis dahin: Schlaft gut!

Kommentare:

  1. Hihi. Meine Sonntage nach Festivals sahen immer genauso aus.
    Und ich freu mich über deine ganzen Herzchen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, irgendwie habe ich einen herzchenspleen.... was wäre das leben ohne diese postfestivalsonntage?
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Hach, Festival. =) Inzwischen muss ich ja sagen: Lange her bei mir! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ja mal gespannt, wann der zeitpunkt kommt, an dem ich auf so was keine lust mehr habe. im moment ist der noch nicht in sicht.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen