Dienstag, 26. April 2016

Siebdruck auf Papier


 Vergangenes Jahr habe ich Siebdrucken gelernt. Dabei habe ich unfassbar viele Aufnäher produziert. Aber man kann ja nicht nur auf Stoff siebdrucken. Ich habe es auch auf Papier versucht. 


 Das klappte nicht ganz so optimal wie mit Stoff. Das lag vielleicht an der Technik, vielleicht aber auch an mir. Stoff ist einfach mehr mein Material. Das Papier stammt aus meinem Materialfundus, der sich somit auch ein bisschen mehr lichtete.


 Unfassbar cool fand ich den Effekt, den ich auf Bildern von mir erzielte, die ich mal während meiner Kunstlehrerinnenzusatzausbildung geschmiert hatte. Vielleicht erinnert ihr euch. Sonnenuntergang bei 200 Sachen 1 und 2 hängen in meinem Flur, das hier waren nicht so gelungene Exemplare. 


 Die Streichrichtung der Temperafarbe unter den Drucken ergab sich durch die Anordnung der Motive auf dem Sieb.


 Alle Motive haben erstmal ungefähr Postkartengröße. Einiges davon ist es sicherlich wert, gerahmt zu werden.


 Mal sehen, was ich damit werde. Aber los werde ich sie sicherlich.


 Zu guter letzt hatte ich noch ein Stück alter Tapete aus einem alten Tapetenmusterbuch. Hier hat auch die Tapetenstruktur ein bisschen zum besonderen Druckeffekt beigetragen. Siebdruck meine neue Leidenschaft, wenn auch nicht so ohne weiteres umsetzbar. Es wird sicher noch einiges kommen. Heute dürfen diese Drucke in die Dienstagssammlung.

Kommentare:

  1. Auf Stoff habe ich es bisher auch gemacht, allerdings bin ich eher die Papierfrau. Bislang habe ich mich mit Siebdruck aber nur bedingt herangewagt und ansonsten eher Schablonen verwendet. Die Kombi Siebdruck und Papier steht also noch aus, und deine Ergebnisse machen direkt Lust, sofort loslegen zu wollen :-) Ich finde sie also sehr hübsch.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der einzige "nachteil" beim siebdruck ist, dass man ziemlich schnell dazu verleitet wird, unfassbare massen zu produzieren. das sieb beschichten und belichten ist ja auch so ein aufriss, dass man möglichst viel rausholen will.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Seid ich deine tollen Aufnäher vermacht bekommen habe, möchte ich mich an Siebdruck versuchen. Gerade mache ich das im Rahmen der Frühlingspost mit ganz simplen Mitteln. Aber es soll auch noch mal aufwändiger werden... Auf den Tapetenstücken und den bunten Papieren gefallen mir die Starke-Frauen-Drucke besonders gut... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön. ich finde es nur ein bisschen schade, dass der druck da etwas schwach geworden ist...
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Total cool.
    Auf der Tapete und vor allem den vorgekünstelten Papieren kommen die Siebdrucke bombig.
    Ich tät dad auch sooo gerne mal ausprobieren. Da muss ich unbedingt mal Erkundungen einholen, wie und wo...
    Tollen kurzen Dienstag★Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. siebdruckkurse gibt es glaube ich in vielen großen städten. im zweifel mal bei den autonomen nachfragen ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Siebdruck würde ich auch total gern mal probieren! :D
    Die unterschiedlichen Varianten, die du hier zeigst, gefallen mir auf jeden Fall sehr sehr gut, vor allem die auf Tapete sind super! :D

    AntwortenLöschen
  5. Spannend, wie unterschiedlich die Motive durch die verschiedenen Hintergründe und Farben wirken!

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab es immer noch nicht geschafft, Siebdruck mal auszuprobieren. Aber jedes Mal, wenn du Dinge zeigst, motiviert mich das noch ein bisschen mehr.

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so wie es mir mit deiner hexikunst geht... ich sollte wirklich mal schablonen schnipseln...
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen