Sonntag, 24. April 2016

7 Sachen # 17.16

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Gesammelt werden die Sieben jeden Sonntag bei Anita.


1. Getrunken: Kaffee zum Einstieg in den Tag am Küchentisch. Darauf lagen noch meine neuen Waffen, die ich zusammen mit Antje bestellt hatte. Lieberweise hat sie mir die in einen Briefumschlag gesteckt und mir geschickt. Das war eigentlich nicht Sinn der Sache, aber irgendwie sehen wir uns in letzter Zeit leider nicht so oft und Post bekommen, die keine Rechung ist, ist ja immer nett. Ich bin jetzt jedenfalls wieder gut ausgestattet mit allem, was man zum friedlichen Straßenkampf so braucht. Das sind übrigens Aufkleber. Und wie gut passt dazu bitte das wundervolle Blümchenkostüm des Briefumschlags?


2. Getragen: Trödelfunde nach hause. Nein, es ist nicht der Stuhltisch und auch nicht das Rennauto geworden. Das habe ich nur fotografiert, weil wir früher auch solch einen Stuhl hatten. Aus Plastik. War immer sehr elektrisierend. Meine Funde zeige ich im Laufe der Woche mal.


3. Gelegt: Nähmaterial und Hörbuch parat. Ich hatte kurzzeitig überlegt, ob ich heute anständig beim Milas Lese- und Handarbeitssonntag mitmachen sollte. Ich hatte aber irgendwie keine große Lust, ständig meine Arbeit zu unterbrechen, zum Rechner zu rennen und meinen Blogpost zu aktualisieren. Außerdem werden hier gerade kleine, mehr oder weniger Überraschungen gezaubert. Da wäre das ja recht doof gewesen. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich schon lange kein Hörbuch mehr beim Werkeln gehört habe. Mein letztes wurde von Katharina Thalbach gelesen und ihre Stimme behagt mir nicht so sehr. Dieses hier war aber ganz gut. Ich habe die Hälfte geschafft. Eine ostdeutsche Jugendfreundschaftsgeschichte. Wenn ich es bis Ende des Monats schaffe, gibt es im Literaturrückblick eine anständige Rezension.


4. Gestaunt: Über das Schneetreiben vor dem Fenster. Ich wollte dem Wetterbericht ja nicht trauen. Die Trödelverkaufenden haben das geahnt. Wetterbedingt bin ich heute sehr preisgünstig an schöne Dinge gekommen. Dabei hatte ich ihnen so sehr Trockenheit gewünscht. Ein paar Minuten später kkam sogar noch ein ordentlicher Hagelschauer runter. Mittlerweile scheint die Sonne. April halt.


5. Gefüllt: Frische Bohnen in die alte Mühle.


6. Gepflanzt: Nicht. Die Avocadokerne müssen noch ein bisschen länger auf der Fensterbank harren. Die hätten vermutlich auch nen Hau bekommen, wenn ich sie in die kalte Erde, die auf dem Balkon lagert, gesteckt hätte.


7. Gefertigt: Naja fast. Die Säume fehlen noch. Drei große Kleidungsstücke habe ich heute unter meiner Maschine hervorgezaubert. Zwei Stücke liegen noch zugeschnitten parat, doch erstmal brauchte ich eine Pause. Während ich genäht habe, habe ich sogar ein kleines Handyvideo für den Süßminister gedreht. Was die Jule mit der Nähmaschine macht nämlich. Nur das Brummbrumm mit ein bisschen Stoff, aber ich denke das passt schon. Immerhin musste ich treten, Stoff führen und dabei mit einer Hand filmen. Was für eine Action fürs Hirn.

 Ich gehe jetzt mal meine Wäsche aufhängen noch ein bisschen arbeiten und vielleicht ist noch ein bisschen Durchatmen angesagt. Habt eine gute Woche!

Kommentare:

  1. Na, da hast du aber auch einen ziemlichen Handarbeits- und Lese/hörbuch-Sonntag veranstaltet. Ich finde deine "Waffen" super! Und das Filmchen klingt lustig... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. ja, das filmchen musste sein. schließlich muss er sich ja auch ständig für mich filmen lassen :D
      danke fürs verlinken und liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Oh oh. Was für ein Schneegestöber! o.o
    Ich bin sehr froh, dass wir hier davon verschont blieben. ^^

    Aber eigentlich wollte ich mich erstmal über diese großartigen Aufkleber freuen! :D Genial.
    Und fleißig warst du auch noch, ich würd sagen: Toller Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, da muss ich jetzt aber schnell schauen, was du gezaubert hast. sicherlich wars du nicht weniger tätig.
      liebst,
      jule*

      Löschen
  3. Ich wollte dem Wetterbericht leider auch nicht trauen und bin schier erfroren, als ich mich in der dünnen Softshell-Jacke auf den Weg in die Arbeit gemacht habe. Da muss ich wohl doch meinen Wintermantel nochmal hervorkramen ...

    Hast du schon mal Avocados angebaut oder ist das dein erster Versuch? Und falls du das schon mal gemacht hast: Tragen die dann auch tatsächlich Früchte in unseren Breiten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis zu früchten habe ich es noch nicht geschafft. ich glaube das geht hierzulande auch gar nicht. aber hübsch als zimmerpflanze sind sie allemal.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Feines Stöffchen hast du da, gefällt mir.
    Avocadokerne hab ich auch schon des öfteren gepflanzt.
    Wird immer eine schöne Pflanze, aber Früchte gabs nie, täten mir eh nicht schmecken.
    Wir haben uns eine Miniwassermelonen-Pflanze für den Garten gekauft.
    Auf die bin ich echt gespannt.
    Flohmarkt wäre auch mal wieder was...
    Hab ne gute Woche ★ Angela

    AntwortenLöschen
  5. Den hübschen Stoff habe ich auch schon ein paar Mal gestreichelt :D ich bin gespannt was du daraus gemacht hast :)
    Und ich drück die Daumen das es keine dicke Winterjacke wegen dem Schnee ist *g*
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Der Regenbogenstreifenstoff ist wirklich herzallerliebst. <3
    LG, sabrina

    AntwortenLöschen