Samstag, 3. Dezember 2016

Samstagskaffee und Netzfunde #1


 Ich habe nicht viel zu erzählen heute. Die Woche war schön. Es war Besuch aus Frankfurt in der Stadt, ich habe ein bisschen gewerkelt, gegrübelt, Dinge erledigt. Die Tage rasten vorbei und ich wusste einmal mehr nicht, wie ich das alles geschafft habe, wenn ich noch 8-10 Stunden am Tag gearbeitet habe... Aber ein paar feine Fundstücke aus meinem kleinen Universum habe ich für euch.
 "Handwerk ist für mich so angenehm, weil da die Seele ausruhen kann."
Wolf Biermann  

"[...] dass man sich einmischen soll in den Streit der Welt, dass man Angst haben darf, aber aufpassen muss, dass man nicht überwältigt wird von der Angst. Und das gelingt nur, wenn man tapfer ist im Streit. Und nicht aufgibt, bevor man überhaupt angefangen hat. [...]"
Wolf Biermann auf die Frage, was Jüngere von ihm lernen sollten. 


Wolf Biermann in einem Interview mit der Hinz und Kunzt 11.2016. 

 In der Novemberausgabe des Hamburger Straßenmagazins "Hinz & Kunzt" war ein tolles Interview mit Wolf Biermann. Schon seit Jahren begleiten seine weisen Gedichte und Lieder mein Leben. In dem Interview standen viele wunderbare Sätze. Leider ist das Interview nicht online lesbar, man soll ja auch unbedingt das Magazin kaufen. Aber zitieren wollte ich.

  Vergangene Woche erfuhr ich über die meistens wundervolle "Mit Vergnügen Hamburg" Seite vom Verein "Freunde alter Menschen". Es juckt mich ja schon ein bisschen in den Fingern. Im Moment hätte ich ja Zeit, aber wie soll das werden, wenn ich wieder anfange zu arbeiten? Da habe ich ja immer schon gesagt: "Noch ein Engagement/ Hobby/ Beschäftigung und ich muss aufhören zu schlafen oder zu duschen oder zu essen oder alles...". Aber vielleicht wäre das ja etwas für jemanden von euch.
 Wer gerne mal sehen will, was das so für Ladies sind, die sich im Roller Derby engagieren, hat diese Woche eine Doku über die Hamburg Harbor Girls vor die Nase gesetzt bekommen. Könnte demnächst voller werden auf den eh schon engen Rängen. Eine Wertung über die Art und Weise des Berichtes spare ich mir an dieser Stelle einfach mal.

 Bei heute+ gab es diese Woche einen Beitrag mit Anastasia Umrik, der Chefin und Gründerin von InkluWAS zu ihrer Zeit auf der Förderschule, einem Praktikum in einer Behindertenwerkstatt und ihrem Kampf in die Selbständigkeit. Zu sehen hier *klick*. InkluWAS hatte ich hier schonmal vorgestellt. Vielleicht braucht ihr ja noch ein paar korrekte Weihnachtsgeschenke mit Botschaft, dann gibt es die bei InkluWAS. Megagutes Label. 

 Vergangene Woche wurde im Bundestag das umstrittene Bundesteilhabegesetz verabschiedet. In den großen Medien suchte man eine umfassende Berichterstattung darüber vergebens. Bei der Taz gab es eine freundliche Übernahme von behinderten Menschen. Die Druckausgabe erschien gestern. Artikel können aber noch online nachgelesen werden. Alle uneingeschränkt empfehlenswert. Leider habe ich auch nur hier einen umfassenden Artikel zum neuen Teilhabegesetz gefunden. Es gruselt mich.

 Ein bisschen Musik gibt es zum Wochenende auch noch: Giulia Becker - Verdammte Schei*e


 In diesem Sinne: Habt euch lieb und ein schönes Wochenende! Ich schicke dieses hier noch rüber zu Andrea und dann werfe ich mich wieder ins Getümmel. Wo auch immer ich das heute finden werde.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die vielen Hinweise und Infos. Ich wünsche Dir viel Spaß bei alle Deinen Aktivitäten, die Dich erwarten.
    Schönen zweiten Advent. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankedanke. dir ebenso.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Eine Menge interessanter Dinge, haben dich diese Woche begleitet.
    Über den Biermann gab es auf meinem Lieblingssender im Radio auch einen Bericht. War spannend.
    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe, du hattest ein ebenso schönes wochenende wie ich.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Es gibt zum Glück viele Leute, die ganz kluge Sachen sagen. Das weckt Hoffnung. Dein Frühstücksteller (oder auf gut Schweizerisches Hochdeutsch, dein Morgenessenplättli) macht gute Laune. Orange steht für Energie. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wieviel energie ich eh schon habe :D und mit der hoffnung hast du absolut recht.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Ach, wie toll! Vielen Dank für die Links und das Zitat und ich wünsche dir noch ein wunderbares Restwochenende!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ebenso (gehabt zu haben).
      liebst,
      jule*

      Löschen
  5. Das Bundesteilhabegesetz war zumindest in der Tagesschau Thema, auch wenn es da ein wenig so klang, als ob die zahlreichen Proteste (immerhin inklusive Bilder der Aktion im Mai vor dem Bundestag) wirklich etwas bewirkt hätten.

    Das zweite Wolf-Biermann-Zitat sollte ich mir wohl mal aufhängen. Danke!

    AntwortenLöschen