Donnerstag, 3. November 2016

Kassettenkopfhörerbeutel


 Siebdruck, Kassette, Guckloch, (nicht sichtbares) Gequilte, neuer Beutel. Für mich. Und wie passend zum Siebdruck: 


 Für meine Kopfhörer und das Minimusikabspielgerät. Damit ich die Kassette bei all der Digitalmusik nicht vergesse. Jaja, ich weiß, alle Welt hört vom Handy aus Musik, aber ich finde dieses kleine Teil praktischer. 16GB in die Hosentasche oder irgendwo angeklippt. Weniger sperrig als mein Taschentelefon. Außerdem hält der Akku länger.


 Ich höre ständig Musik wenn ich unterwegs bin. In ein öffentliches Verkehrsmittel ohne Musik zwischen auf den Ohren einzusteigen kommt mir nicht in den Sinn. Ich bin so ein Magnet, der Menschen anzieht, die einem gerne das Ohr abkauen. Entweder weil sie wirklich mit mir reden wollen, wahlweise weil ich ihre Gespräche mit den Gegenübers in echt oder im Telefon mitbekomme. Besonders schlimm morgens auf dem Weg zur Arbeit oder nachmittags spät auf dem Heimweg. Als ich noch kleine Stöpsel hatte, haben manche Menschen nicht mitbekommen, dass ich auf Geschichten keine Lust habe und einfach fröhlich drauf los gequatscht. Mit den dickeren Kopfhörern passiert das nicht mehr so oft. Am besten noch ein Buch vor die Nase und man hat herrlich seine Ruhe. Meistens.


 Wenn ich mein Ziel erreiche, mag ich es allerdings gar nicht, Köpfhörer und MP3-Abspielgerät einfach so in meine Tasche zu werfen. Bisher hatte ich einen Beutel mit Zugband, der von einem ausgelaufenen Füller, leider angeschwärzt wurde. Ein Stück von dessen Reststoff ist jetzt das Futter des neuen Beutels. Jetzt kommt das Abschottungsequipment in die Kassettentasche, die sogar gepolstert ist. Immer Musik dabei haben! Auch in der Donnerstagssammlung.

Kommentare:

  1. "Ich bin so ein Magnet, der Menschen anzieht, die einem gerne das Ohr abkauen." , schön ausgedrückt! Unterwegs hab ich immer nur In Ears dabei, weil praktischer. Auf die Idee für meinen Dicken einen Beutel zu nähen, bin ich gar nicht gekommen. Wo ich doch sonst alles in Täschchen verpacke.
    Toller Druck :) An Kassetten und meinen alten Walkman hab ich gestern noch gedacht.
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist doch immer wieder gut, wenn man ein projekt hat ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Oh ja! Immer mit Musik. Und stets vom mp3-Player, weilwegen Akkulaufzeit. Ich bin auch jemand, auf deren Stirn offenbar steht "Bitte sprechen Sie mich an, ich interessiere mich für die Geschichte über Ihren letzten Kuraufenthalt."
    Große Kopfhörer stehen bei mir allerdings noch aus, die sollte ich mir wirklich mal besorgen.
    Derzeit behelfe ich mich aber damit, so oft wie irgendwie möglich zu Fuß zu gehen und habe das Glück, dass das Büro nur eine halbe Stunde entfernt ist.

    Dein Beutel gefällt mir sehr gut! Wenn ich dann mal wieder häufiger mit Öffis unterwegs bin und endlich große Kopfhörer habe, brauch ich auch so einen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich laufe sogar gerne zu fuß mit musik auf den ohren rum. hilft auch.
      liebst,
      jule*

      Löschen
  3. Ein wirklich schickes Teil! :D Ich gehöre übrigens auch zur Sorte Mensch, die von Mitmenschen gern angequatscht wird. Keine Ahnung woran das liegt. Gleichzeitig bin ich aber kein aktiver Musik to go-Nutzer. ^^

    Funfact: Das mobile Kassettenabspielgerät heißt bei mir immer "Walkman". Vor kurzem durfte ich dann feststellen, das ich dabei ja total dem Marketing von Sony auf den Leim gegangen bin - ein bisschen wie bei Papiertaschentuch und Tempo. o.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die ob s nicht zu vergessen ;)
      liebst,
      jule*

      Löschen
  4. Der Beutel ist klasse! Und deine Geschichte dazu sowie die Kommentare amüsieren mich herrlich an diesem frühen Morgen. Wobei... eigentlich jagt es mir Angst ein, denn mir passiert das auch immer wieder in der Straßenbahn, dass mich wildfremde Menschen anquatschen. Mir bleibt nur das Buch und das möglichst in einer Hülle, damit man das Cover nicht sieht (wäre womöglich ein Gesprächsaufhänger), da ich Ohrstöpsel und Kopfhörer nicht auf/in meinen Ohren mag. Nun denn, das sind "Schicksale". ;-)
    Jedenfalls ist der Beutel für die Ohrhörer groß-groß-großartig!
    Viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was für ein toller Druck und welch wunderbares Täschlein! :)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der patch ist von der klp. ;) schon als ich ihn kaufte, wusste ich, dass er für diesen zweck mehr als perfekt sein würde.
      liebst,
      jule*

      Löschen