Dienstag, 15. November 2016

Bastelzeit

 Ich finde ja immer, dass diese kalte Jahreszeit super zum drinnen werkeln geeignet ist. Nicht, dass ich das nicht auch im Sommer tun würde. Nebenbei ist ja für einige die Sache mit Weihnachten ja noch ganz interessant. Darum habe ich mich dazu entschlossen, heute mal einen Post mit ein paar Bastelanleitungen zusammenzufassen. Alte Anleitungen von meinem Blog, die teilweise schon viel zu weit unten versunken sind. Geeignet für große und kleine Bastler, was mit Papier, was mit Stoff, was zum Dekorieren, was zum Verschenken.


 Meine allererste Anleitung hier auf dem Blog war die für das kleine Monster. Wenn sich in meiner Wohnung nicht schon so einige Exemplare rumtreiben würden, würde ich viel mehr davon nähen. Vielleicht zeichnen der Süßminister oder sein Bruder in ein paar Jahren mal kleine Monster, die ich in Stoff zum Leben erwecken kann. Super zum mit Kindern oder für Kinder machen.


  Auch super, um mit Kindern was zu machen, sind sicherlich diese Meisenglocken. So langsam ist ja auch wieder Vogelfütterungszeit. Meine muss ich auch ganz dringend wieder auffüllen. Kerzen in Tassen gießen können alle. Hier springt für die Kleinen draußen in der Kälte noch was ab.


 Körbe gehen immer. Für groß und klein. Ich bin schwer am Überlegen, ob ich noch ein paar großformatigere nähen soll.


 Die nächste Planschbeckensaison kommt sicherlich. Bis dahin ist dieses Handtuchcape aber sicherlich auch super für nach der Erkältungsbadewanne geeignet. Auch dieses könnte man sicherlich im Großformat nähen.


  Angezogene Notizbücher sind sicherlich auch ein fabelhaftes Geschenk. Zur Not für sich selbst, für Listen, Gedanken und Co. Andernfalls kann man auch einfach mal ein Kochbuch verschenken.
 
  Topflappen würden das geschenkte Kochbuch natürlich auf jeden Fall perfekt abrunden. Aber auch die Plätzchenbacksaison ein bisschen aufhübschen. Ziemlich flott genäht, kann man einen Haufen Menschen damit sicherlich sehr glücklich machen.

  Ganz zum Schluss gibt es noch diese Sternchen. Im ersten Schritt sicherlich etwas für Tüftelnde, aber der Rest geht dann wie von selbst. Auch fabelhaft als Adventskalender geeignet, man kann sie nämlich befüllen, wenn man sie groß genug konstruiert. Und wenn das alles man nicht fantastisch in die Dienstagssammlung passt, dann weiß ich auch nicht. Ich hoffe, es waren ein paar Inspirationen für euch dabei. Viel Spaß beim Basteln und Gedanken sortieren, aber bitte nicht zu viel dem Eskapismus fröhnen.

Kommentare:

  1. Oh wie toll! Ich wollte sowieso Vogelfutter machen. Die alten Tässchen dafür zu verwenden ist ja süß! Vielleicht begegnet mir ja in den nächsten Tagen eine passende.

    Anleitungensammlung finde ich übrigens super. Falls mich Weihnachtlichkeit überkommt, probiere ich mich vielleicht auch mal an den Sternen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich wette jetzt findest du keine einzige alte tasse. das ist ja immer so, wenn man was auf dem trödel oder so sucht...
      viel spaß beim basteln!
      liebst,
      jule*

      Löschen
    2. Dann kruschtel ich einfach mal im Schrank meiner Großeltern umher. Vielleicht lässt sich ja dort ein Treffer landen. So schnell gebe ich nicht auf! :D
      Und: danke. :D
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  2. Eine schöne Liste! :D
    Wenn die Vögel hier in der Gegend nicht (anscheinend ^^) schon vollkommen überfüttert wären (zumindest mochte sich bisher niemand an meinem Futter satt essen), dann würde ich auch Füttertassen basteln. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im zweifel bringt es eine menge verwunderte kommentare, wenn man tassen auf dem balkon hängen hat. alleine dafür lohnt sich das.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Hi hi... dss hab ich noch nie bedacht, dass meine Chaoskommentare den Grips auf Fordermann bringen.... ich halte dich mental fit für die nächsten Lernenden : )
    Deine DIY or die - Ideen find ich prima. Ist denn der Stern schwer zu falten? Hättest du denn da ne schnelle Skizze für mich?
    (Falls du es oben verlinkt hattest, betrachte meinen letzten Satz als ungeschrieben...)
    Der Federpulli ist spitze!
    Und so ein Kuchen für sich allein/ oder zu zweit auch.
    Wobei so eine tolle Nadelrunde noch drüber steht.
    So. Zum Montag schreib ich extra ;)
    Feinste Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, du hast die anleitung zu den sternen gefunden. wenn du dazu noch fragen hast, dann frag einfach.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen