Freitag, 25. November 2016

Frau Jule steht im Wald (schon wieder)


 Gerade erst am Montag hatte ich massig Waldbilder aus Schweden gezeigt und heute schon wieder. Aber es war gestern so herrlich. Die Sonne ist derzeit ziemlich schüchtern in Hamburg, versteckt sich gerne hinter Schleierwolken und Nebel. Aber gestern "knallte" sie mal wieder so richtig durch. Ich nahm also die Zeit, die mir derzeit zur Verfügung gestellt wird und machte mich ein paar Bahnstationen weiter auf ins Niendorfer Gehege. Ja, da gibt es wirklich ein Wildtiergehege. Das finde ich nicht so schön, aber drumherum ist ausreichend gut aufgeräumter Buchenwald. Und ich hatte Freude an den kleinen Dingen, Farben und Strukturen. Normalerweise ist es im Niendorfer Gehege gar nicht so wahnsinnig erholsam. Die Einflugschneise vom Helmut- Schmidt- Flughafen geht direkt darüber. Doch gestern war es herrlich ruhig. Es hat doch auch seine Vorteile, wenn die Flugzeugfliegenden mal streiken. Bilder? Bilder!











 Und bevor es wieder in auf die Betonwege ging, hatte dieser Ausflug aber noch eine kleine Botschaft übrig, die unfassbar passend zu einer solch kleinen sonnigen Auszeit passt:


Kommentare:

  1. einfach nur schön! LG secondhousegreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, das fand ich auch.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Waldbilder! So schön. Du hast mir richtig Lust gemacht, durch runtergefallene Blätter zu rascheln und die Abwesenheit von Stadtgeräuschen zu genießen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hinein ins laub und ins wochenende würde ich sagen ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Da hast du einen ganz besonderen Schatz im Wald gefunden.

    AntwortenLöschen