Samstag, 26. März 2016

Samstagskaffee und wieder draußen spielen


 Oh, wow! Was für ein Tag. Morgens aufwachen, Sonnenschein. Da ging es ganz schnell raus. Draußen war es wirklich warm. Herr Fussel und ich zogen es vor, auswärts zu frühstücken. Draußen. Vor dem Café. In der Sonne. Herrlich! Danach trollten wir uns weiter zum Schanzenfest. Aus Gründen wurde es in diesem Jahr vorgezogen. Danach schlenderten in wilden Schlenkern durchs Viertel. Das erste Eis der Saison, Limo, Bier, Trödel, Kuchen. Immer auf der sonnigen Seite der Straße. Das Treiben beobachten, Möwen hören, mit dem Kopf zum Bass wakeln, Frau und Herrn Postriot treffen, auf ein großes Ereignis anstoßen, einkaufen und nun aufs Sofa. Natürlich hatte ich die Knipskiste dabei. Und ihr bekommt jetzt eine Fotoflut. Mal wieder. Aber es war sooooo schön!







 











 Ich glaube ich habe Sonnenbrand. Haha! Was für ein herrlicher Tag. Hamburg, ich liebe dich! Wegen mir kann es jetzt die nächsten Tage durchregnen, ich fühle mich wie neugeboren. Das alles wandert noch zu Andrea und ich gehe noch schnell Abendessen machen, bevor ich auf dem Sofa versumpfe. Ich hoffe ihr hattet auch einen so wundervollen Tag.


Kommentare:

  1. Wir waren auch draußen. Immer auf der Sonnenseite. Das war soo schön. Tat richtig gut.
    Hamburg ist ohnehin meine zweitliebste Stadt.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Andrea
    Ach und schöne Ostern

    AntwortenLöschen
  2. So ein schöner Tag.
    Ach ist das nicht fein, frei und Sonne.
    Morgen bitte auch bei uns und noch'n bissl wärmer - Ausflug geplant.
    Schöne Ostertage, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Sonne verzaubert alles. lg Regula

    AntwortenLöschen
  4. Da hätte ich auch gerne ein paar Dose-Köpfe umgeworfen... Wunderbare Bilder. Vielleicht muss ich doch mal wieder nach Hamburg. Ich hatte nur irgendwie ständig Pech mit dem Wetter... LG mila

    AntwortenLöschen