Sonntag, 28. Februar 2016

7 Sachen # 9. 16

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Gesammelt werden die Sieben jeden Sonntag bei Anita.


1. Gesaugt: Beginnen wir den Tag mal voll spektakulär. Staubsaugen am Sonntagmorgen im Sonnenschein. Um Punkt 9h. Aber anders verschwinden die Fusseln und Fädchen und Krümel vom gestrigen großartigen Nadelkränzchen ja nicht. Wo genäht wird, fliegen Späne oder so heißt es doch.


2. Geschnabuliert: Frühstück. Ziemlich großartig mit Resten von gestern. Viererlei Auftrich, selbstgemacht von Frau Postriot auf selbstgebackenem Brot, Karottenkuchen und lecker Tee.


3. Geklebt: Wichtige Post zu, damit ich sie direkt im Anschluss in den Briefkasten werfen konnte.


4. Gedreht: Eine schnelle Runde über den ersten Lieblingströdel des Jahres. Genau: Kein Gott, kein Staat, kein Herr, kein Sklave. Sowas kann man da auch erstehen. Darum auch Lieblingströdel.


5. Geschossen: Möwen. Keine Sorge, es kam kein Federvieh zu Schaden. Ich schoss nur mit der Kamera. Wunderbarer Sonnenschein heute auch. Hach!


6. Gestaunt: Mit den Augen, Hände hatten Pause. Unnabuxen als Lampenschirme. Ich war mit Frau und Herrn Postriot im Museum. In einem großen Museum. Immerhin haben wir uns drei der derzeitigen Temporärausstellungen angeschaut. Zwei waren großartig. Die Führung durch die erste leider nicht so. Aber wir sind ja auch schon selber schlau, von daher war das nicht so schlimm.


7. Gepackt: Diese Bücher aus. Nach Kaffee und Kuchen mit den Postriots und Herrn Fussel, bin ich noch ordentlich mit Lesestoff für die nächsten Wochen ausgestattet worden. Ich bin gespannt.


 Mein Kopf ist voll. Zu viel Kultur heute schon wieder. Furchtbar! Da kann ich den Rest des Tages jetzt auch auf dem Sofa verbringen. Sonntag und Sofa sind nämlich beste Kumpels und so. Habt es fein!

Kommentare:

  1. Reste ess ich sowieso am liebsten - machen kaum Arbeit !! Die Lampenschirme find ich schon cool, aber zu Hause möchte ich keine davon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die lampenschirme haben mir aber super flausen in den kopf gesetzt. mal sehen, was ich da noch so mache.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Ui, die Brotaufstriche sehen toll aus. Ich mag ja selbstgemachte Brotaufstriche gerne (wie man gesehen hat) - ich möchte nicht immer und ständig Käsebrote essen, deswegen probiere ich da gerne unterschiedliche Sachen aus.

    Ganz besonders fasziniert bin ich aber von diesen Höschenlampen. Schief gelegter Kopf und zusammengekniffene Augen inklusive. Die Bildunterschrift zu lesen, wäre zu einfach gewesen. :D

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die brotaufstriche sind der knaller und es ist sooooo viel davon da, dass man sie echt dick aufs brot ballern kann. nommnomm.
      dir auch einen feinen abend!
      jule*

      Löschen
  3. Thihihi. Unterhosenlampen. Großartig. XD

    Ansonsten haben unsere Wochenenden ulkige Parallelen: Ich habe Samstag Staub gesaugt und heute noch mal Fussel produziert. Passt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir sind schon bombenhausfrauen- haha!
      liebst,
      jule*

      Löschen