Mittwoch, 3. Februar 2016

Nachmittagsspaziergang durch Aabenraa


 Herr Fussel und ich waren vergangenes Wochenende mal wieder in Dänemark. Primäre Aufgabe unseres langen Wochenende war zwar entspannen und das vor allem durch exzessives Rumhängen. Doch Herr Fussel hatte Lust ein Schloss zu sehen. Es gab eines in Aabenraa. Eigentlich wollten wir an den Strand, ein bisschen spazieren. Als wir dort aber ankamen, kam auch ein ordentlicher Guss an, so dass wir das Auto wendeten und nach Aabenraa fuhren. Das Schloss war bei unserer Ankunft leider schon zu. Wir sind die totalen Künstler, wenn es darum geht, nach der Schließzeit an den Sehenswürdigkeiten anzukommen. Also schauten wir das Schloss von außen an und drehten um.


 Direkt nebendran gab es dieses schiefe Haus. 


 Eine Wassermühle.


 Weiter zog es uns in die Altstadt von Aabenraa. Sehr fotogen. Darum lasse ich nun auch einfach mal ein paar Bilder sprechen.










 Und trotz des vorrangegangenen Regens am Strand, war uns in der Stadt der Sonnenuntergang am Nachmittag hold. Wie idyllisch. Nächstes Mal dann eine andere Stadt.

Kommentare:

  1. Gerade die Städtchen-Straße ist absolut hinreißend. Wenn dann noch in den schönen Fensterfronten ein Teehaus geöffnet hätte... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein café oder teehaus gab es da nirgends. da konnte man eher den dänen in die wohnzimmer und küchen blicken. fand ich auch viel schöner. vermutlich wäre es sonst auch nicht so wundervoll leer gewesen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen