Montag, 9. November 2015

Nadelkissentausch: Ein Dalapferd für mich!


 Vergangenen Freitag stand ein Päckchen vor meiner Tür. Vermutlich von den liebsten Nachbar*innen angenommen. Darin war das Nadelkissen, das eine mir Unbekannte nur für mich gemacht hat. Dies war das Ergebnis des Nadelkissentausches, welchen Mila organisiert hatte. Als ich das Papier abgewickelt hatte und mir dieses rote Pferd entgegen leuchtete, habe ich vor Freude gejauchzt! Wie wundervoll, abgefahren, einzigartig ist dieses Nadelkissen denn bitte?


 Auf der beigefügten Karte stand, dass für die Erzeugerin nichts anderes als ein Dalapferd für mich als Nadelkissen in Frage kam. Genau! Aber auf sowas wäre ich im Leben nicht gekommen.


 Und es gab noch andere Details die ich großartig fand. Der Holzfuß zum Beispiel. Holz ist ja nach Stoff mein liebstes Werkmaterial, auch wenn ich dieses nicht so gut bearbeiten kann wie Stoff. Neugierig wie ich bin, musste ich natürlich auch schauen wie das Pferdchen Stand bekam. Auf alten Esstäbchen. Damit sogar ein bisschen Upcycling in diesem wundervollen Werk. Yeah!


 Zum richtigen Benutzen bin ich zwar noch nicht gekommen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses Schätzchen beim Nähen nicht so schnell unter Stoffbergen verschwindet und ich es verzweifelt suchen muss. Es ist ja doch recht groß, bzw. hoch. Ich danke der Unbekannten für dieses wundervolle Machwerk! Ich könnte jetzt Detektivin spielen und versuchen rauszufinden, von wem es stammt. Aber dafür fehlt mir die Zeit. außerdem kann ich so noch ein bisschen gespannt sein.
 Demnächst gibt es die Auflösung, wer mir dieses Pferdchen gemacht hat, ich weiß es nämlich gar nicht. Dann darf ich auch verraten, wem und was ich gezaubert habe. Nächste Woche dann. Danke, liebe Mila fürs Organisieren!

Kommentare:

  1. Das ist ja allerliebst und ein wahres Novum im Reich der Nadelkissen. Sehr, sehr hübsch! Viel Freude damit.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine geniale Idee für dich! Und ganz meine Farbe!
    Ein solches Nadelkissen gibt es bestimmt kein zweites Mal.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. herzallerliebst das rote pferdchen!!! da muss man sich bestimmt überwinden, überhaupt reinzupieksen, oder? ;-) liebe grüße und einen guten start in eine entspanntere woche wünscht koni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe es noch nicht benutzt, aber ich glaube, das mit dem reinpieksen wird schon laufen. ich bin da relativ schmerzbefreit und das kissen wohl auch.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Das passt ja wirklich wie die Faust aufs Auge :
    Dalapferde gefallen dir doch so sehr.
    Das ist eine äußerst originelle Idee.
    Hat deine Überrascherin ganz toll gemacht.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  5. Superklasse, aber ich glaube, da hätte meine Tochter dann direkt aussortiert- ähm ich meine es für sich beansprucht. Meine Jungs klauen mir ja leider auch schon mein hier angekommes LegoWerk. LG und viel Freude damit wünscht Karin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich wunderbar passend. So kreativ. Ob da Jemand dein Posting über die Dalapferd-Fabrik gelesen hat? LG mila

    AntwortenLöschen
  7. WOW! Das ist ein tolles Nadelpferd....eine wirklich gute Idee.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Da hatten wir beim Auspacken ja ein ähnliches Erlebnis :-) Und als ich dein Nadelpferdchen neulich sah, habe ich auch wieder gedacht 'Wie genial'. Das ist wirklich ein ausgefallenes Nadelkissen, aber so cool! Ich bin gespannt, wer dafür verantwortlich ist.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  9. das ist ja mal wirklich der hammer - ungewöhnlich und so schön!
    viel spaß damit und lg
    anja

    AntwortenLöschen
  10. Da kann ich mich Anja nur anschließen: Ungewöhnlich und so schön. Toll, welche Kreativität durch den Nadelkissenaustausch zum Vorschein kommt.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  11. So toll! Deko und praktisch zugleich, besser gehts gar nicht. Ich bewundere die Idee sehr. Viel Freude noch damit. Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Da hast Du ja ein tolles Nadelkissen bekommen. Ich glaube ich müsste es nicht unter Stoffbergen sondern im Kinderzimmer suchen....
    Viele liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen