Dienstag, 5. Januar 2016

Schon wieder gewebt


 Was tun, wenn man unfassbar viel alte Bettwäsche hat, deren Design eigentlich nicht taugt, um daraus neue Sachen zu nähen? Na, man macht Webmaterial daraus. Nachdem der erste Teppich fertig war, war aber immer noch unfassbar viel Material da. Also habe ich neuen Kettfaden auf dem Webrahmen aufgezogen und losgewebt.


 Der zweite Teppich ist ein wenig feinmusteriger geworden. Und auch minimal länger. Eigentlich wollte ich ihn ganz lang haben. Die Kettfäden habe ich länger abgemessen, aber dabei nicht berücksichtigt, dass diese ja auch Wege zurücklegen, bei denen sie sich verkürzen, weshalb das Endprodukt nun leider keine drei Meter lang, sondern eben nur zwei Meter und ein paar zerquetschte geworden ist. Lernen, lernen, popernen.


 Dafür habe ich darauf verzichtet, die einzelnen Schussfäden miteinander zu verknoten, sondern einfach übereinander gewebt. Das sorgt dafür, dass dieser Teppich keine Knotenknubbel bekam.


 Nächstes mal werde ich die äußeren Kettfäden noch dreifach nehmen und dann hoffentlich eine gleichmäßigere Außenseite bekommen. Ich kann nur lernen. Allerdings sind die hier gezeigten Schussgarnfarben nun wirklich fast am Ende. 


 Beide Teppiche harmonieren natürlich ganz vorzüglich miteinander. Für einen noch längeren Teppich wird das Material wohl nicht mehr reichen, aber hier gibt es ja genug Stoff im Haus. Mal sehen, wann der nächste vom Rahmen fällt. Heute darf dieser erstmal rüber in die Dienstagssammlung.

Kommentare:

  1. deine Teppiche gefallen mir sehr
    und danke für die Tipps, die ich aus deinem Bericht lesen kann

    ich habe einen kleinen Schulwebrahmen und damit schon mal Untersetzer oder Deckchen gewebt (allerdings aus Garnresten, nicht aus Stoffgarn)
    den werde ich demnächst wahrscheinlich mal wieder herausholen

    lieben Gruß und frohes neues Jahr
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr sehr cool aus! Ich habe mir vor einem Jahr auch einen Webrahmen zugelegt, hauptsächlich um mal Wollreste verarbeitet zu bekommen (wegwerfen find ich immer so meeeh), aber alte Bettwäsche hätte ich auch in größeren Mengen. Nachdem mein Webrahmen ja bislang noch nicht sehr viel Nutzung erfahren hat, kennne ich mich auch noch nicht so ganz gut aus. Was hast du denn als Kettfaden verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe richtiges kettgarn verwendet. es gibt leider nicht so viele hersteller, die garn herstellen, dass auch robust genug für teppiche ist. musst du mal im netz schauen. viel erfolg!
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen