Dienstag, 24. Juni 2014

Liebster Award: 11 Fragen an Frau Jule



 Ich wurde von den wilden Hilden für den Liebster Award nominiert. Huch! DANKESCHÖN!!! Ein kleines bisschen Freude kam da doch auf. Also werde ich mich ihren Fragen stellen und den Award anschließend weiterreichen, ob die Betroffenen wollen oder nicht- harghhargh! Dazu gibt es völlig aus dem Zusammenhang gerissene Fotos. Einfach so, um das Ganze etwas aufzulockern.


1. Verbringst du zu viel Zeit online?
Geht so. Ich lese viel online, spart Papier.
2. Glaubst du an Horoskope?
Nein. Ich lese die meistens rüchwirkend und versuche herauszufinden, ob sie gestimmt haben. Sie stimmen selten.
3. Hast du ein Buch, Film oder Song, das oder der dich geprägt hat?
Hm.... Schwer.... Bücher! Vermutlich alles von Astird Lindgren. Als ich dann größer und orientierungsloser wurde, hat mich vor allem "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" von Selim Özdogan "geprägt". Dieses Emoding eben. Er fasst dort die gesamte Quintessenz von verschiedensten Songs zusammen, die mich damals sehr beeindruckten, alles was man leben und erleben kann. Zudem war es mein erstes Buch von Selim und irgendwie schafft er es immer, mir für jeden neuen Lebensabschnitt ein passendes neues Buch vor die Augen zu legen. Herrlich. Bei Musik wird es wirklich schwer. Wobei so eine Art Lebenssong mit Sicherheit "Landungsbrücken raus" von KETTCAR ist.
4. Welcher ist dein Lieblingsort?
HAMBURG!!!!! Okay, die Stadt ist groß, aber grundsätzlich ist sie Heimat, Zuhause, das Gefühl von "hier gehöre ich hin". 


5. Was hast du mit 14 Jahren gedacht, was du in deinem jetzigen Alter so machst?
  Irgendwas mit Menschen. Ohne Scheiß. Damals wollte ich noch Sozialpädagogin werden. Ich bin heute sehrsehr froh, dass mir ein paar Jahre später die Sonderpädagogik über den Weg lief und mich gefangen nahm. Ich habe tiefsten Respekt vor allen SozialpädagogInnen, die ihren Job ernst nehmen und gut machen!
  Ehe und Kinder standen übrigens damals wie heute nicht auf meiner Liste. Selbst einen Führerschein wollte ich damals noch nicht machen. Allerdings auch nicht mit dem Rauchen anfangen....
6. Was denkst du, machst du in 14 Jahren?
  Hoffentlich keine Burnoutauszeit. Vielleicht mein drittes Sabbathjahr? Auslandsschuldienst? Holzhacken in Schweden? Egal! Zufrieden würde ich dann gerne sein, so wie heute. Das reicht mir. Könnte zu schaffen sein.
7. Süß oder salzig?
  Süß!
8. Wie bist du zu deinem Blog gekommen?
  Ich wollte eigentlich nur meine selbstgemachten Schätzchen dokumentieren, für mich festhalten. Ich bin immer wieder erstaunt darüber, dass ich andere damit inspirieren kann. Mittlerweile hat mein Blog sich in meinen Rhythmus eingefunden und ich erlebe mit und durch ihn ganz fantastische Sachen. Zudem muss ich feststellen, dass er meinen Blick für die schönen, schätzenswerten Dinge enorm geschärft hat.
9. Wer oder was inspiriert dich?
  Das Leben! Ich renne schon immer mit unglaublich großen Augen durch die Welt und sauge alles auf, was es am Wegesrand so gibt. Daraus baue ich dann in meinem Kopf was mir gefällt. Am ehesten finden aber nordische Dinge in meine Gedankenmühle Eingang. Seltsam. War aber schon immer so. Alles südlich vom Rheinland hatte es immer schon schwer...
10. Welchen Blog liest du am häufigsten?
  Schwer zu sagen. Diese Profiblogs schrecken mich immer öfter ab, auch wenn die öfter was zeigen. Ich mag diese Blogs wo es eben um die kleinen persönlichen Dinge geht. Schöne Dinge, aber auch Tiefergehendes. Zum Beispiel Fairy&Snail, Friesenjunge und Friesenmädchen, FriedasRetrogalerie, Lussekatts Liv, der andere FrauJule Blog und immer wieder ganz still Frau Liebe.
11. Wieso ist der Kopf dicker als der Hals?
Damit er einem nicht durch den Hals in den Bauch rutscht vielleicht?


Und damit der Award nicht aufhört zu kreiseln, nominiere ich nun auch ein paar Blogs, die ich seh gerne lese:

Antje von Fairy & Snail
Lussekatt von Lussekatts Liv
Jana von Hasenklein (um sie mal ein bisschen aus der Reserve zu locken)
Vreni von Hamburgvoninnen

Meine 11 Fragen an Euch:



1. Wie sieht dein Lieblingsstart in den Tag aus?


2. Was bedeutet Musik für dich?


3. Bist du ein nachdenklicher Mensch?


4. Berge oder Meer?


5. Laut oder leise?


6. Was war die letzte ungewöhnliche Tat, die du getan hast?


7. Haben Zimmerpflanzen bei dir eine Überlebenschance?


8. Kannst du gut alleine sein?


9. Was magst du am Bloggen?


10. Worauf freust du dich diesen Sommer am Meisten?


11. Was macht die Sonne nachts?

Die Regeln des Liebster-Award

1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.
6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Kommentare:

  1. Ha! Da hast du mich! Da kann ich ja gar nicht nein sagen. Also wird wieder losgebloggt! Mal sehen, ob's nötige Anstoß zu einem Comeback war... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YEAAAAHHHHHHH!!!!!!
      ich bin gespannt!
      jule*

      Löschen