Samstag, 9. Juli 2016

Samstagskaffee vor und nach der Gesellschaft


 Den ersten Kaffee des Tages gab es heute sehr früh. Ich war mal wieder irgendwie aus dem Bett gefallen- im übertragenen Sinne. Auf dem Küchentisch kleine Geschenktüten für den Besuch den ich mir für heute eingeladen hatte. Gründe dafür gab es genug. Feste und Abschied feiern von ein paar Kolleginnen mit einem dicken späten Frühstück. Von den meisten meiner Lernenden habe ich mich vergangene Woche schon verabschiedet. Der reguläre Unterricht ist für dieses Jahr vorbei. Dabei habe ich so viel Kuchen gebacken und auch mitgegessen, dass ich vermutlich bis irgendwann in den Sommerferien keinen mehr brauche. Und das mir, der KUCHENveganerin.....


 Ich habe den heutigen Speisetisch zwar vorher auch fotografiert, aber nacher gefiel er mir irgendwie besser. So ein hübsch gedeckter Tisch mit haufenweise Leckereien aber ohne Menschen, ist ja irgendwie total langweilig. Da zeige ich doch lieber, wo vorher Leben war. Beim Brötcheneinkauf bin ich ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen, aber die kommen im Laufe des Wochenendes sicherlich auch noch weg. Kuchen gab es aus oben genannten Gründen übrigens nicht. Ordentlich veganes Zwiebelmett ist auch noch da. Es war sehr schön mit den guten Kolleginnen noch einmal zusammen zu sitzen, auch wenn ich immer wieder in solch reinen Lehrendenrunden merke, dass ich eigentlich keine bin.... Aber das muss ja nicht stören.


 Die gröbsten Brötchenkrümel habe ich schon weggesaugt und den Rest des Tages werde ich wohl auch eher gemütlich verbringen. Zum Beispiel auf meinem Sofa mit einem Blick rüber zu Andrea.

Kommentare:

  1. Das sieht ja fast aus wie ein Kunstwerk von Daniel Spoerri. Schön wenn es geschmeckt hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht. und ich idiotin habe es abgeräumt, gespült und abgefegt.... ;) danke für die erinnerung.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. :-) Eine fröhliche bunte Tafel. Geniess die Ferien! lg Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in 10 tagen dann....
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Ich liebe solche gemütlichen Treffen. Der benutzte Tisch, gefällt mir auch meistens noch ein wenig mehr. Das zeugt von Leben und Spass.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. oooh, da wird's ja allmählich ernst mit deinem sabbatjahr... wie aufregend! bin schon ganz mitgespannt und hoffe, du lässt uns per blog ein bisschen teilhaben! lg koni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, auf jeden fall! die zielgerade ist in aussicht.
      liebst,
      jule*

      Löschen