Samstag, 2. Juli 2016

Samstagskaffee und ein Moment der Ruhe


 Duftlose Lilien auf meinem Küchentisch, draußen etwas matschig, der Kopf auch immer noch erkältungsmatschig, das Energielevel auf null. Es war viel los vergangene Woche. Im Terminkalender, im Kopf. Es gäbe viel zu erzählen. Doch das muss noch ein bisschen warten. Ich genieße die Samstagsmorgenruhe ohne schlechtes Gewissen. Kurz ein paar Minuten für mich, bevor das Wochenende voll losstartet.


 Kreativprojekte liegen auch eher brach. Es steht gerade nichts Altbewährtes an. Eher neue Dinge, die ein bisschen Hirn erfordern. Davon habe ich aber gerade nicht viel übrig. Es sind keine grauen Zellen zum Tüfteln mehr frei. Es klingt so wie es ist: Ich bin definitiv urlaubsreif. Wenn dem nicht so wäre, könnte ich was erzählen. Über Feminismus, Diskriminierung, Nationalismus, Langzeitkreativprojekte, neue inklusive Themen, Kunst, Mode, Grünzeug und Schule. Die Zeit wird kommen. Nach dem Sommerloch. Solange hexe ich ein bisschen vor mich hin, versuche die letzten Tage vor den Sommerferien zu schaffen, das Ende fest im Blick. Demnächst dann die wirklich spannenden Themen. Bis dahin setzte ich mich ganz unspektakulär in Andreas Runde. Prost Kaffee!

Kommentare:

  1. Was für wunderschöne Blumen! Es klingt wirklich, als ob du eine Auszeit brauchen würdest. Ich wünsche dir ein nicht entspanntes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Hab ein entspanntes Wochenende! Die Sommerferien sind nah ;-)
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Machs gut! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag die Lilien. Besonders, wenn sie nicht duften. Die Anderen machen mir Kopfweh. Diese schwere Leere im Kopf, die braucht man nicht. Ich wünsche dir, dass die sich bald wieder verzieht.
    Prost Kaffee,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich fühle absolut mit dir! Urlaubsreif ist dafür eine schöne Umschreibung... aber manchmal braucht man auch einfach so eine kleine Pause für den Kopf. Lass es dir gut gehen!

    AntwortenLöschen
  6. ich danke euch allen. ich habe das ende fest im blick.
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich freue mich ganz eigennützig darauf, dass du mehr Zeit zum Erzählen haben wirst. Das klingt nämlich alles reichlich spannend und lesenswert.
    Bis es soweit ist wünsche ich dir wenigstens ein paar ruhige Inseln im Stress - und dazu noch viele Stunden, die anstrengend, aber trotzdem toll sind.

    Liebe Grüße auch in diesem Post,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und von dir brauche ich noch ganz dringend ein paar finnlandtipps. vor allem alles rund um helsinki. es dauert zwar noch ein bisschen, aber der trip ist in sichtweite.
      liebst,
      jule*

      Löschen
  8. Bei dir ist anscheinend so richtig die Luft raus, ich kanns dir so nachempfinden, bei mir nämlich auch.
    Ein bisschen rumhexen ist doch voll ausreichend. Die anderen Sachen zauberst du dann in der großen Pause ; )
    Eine gute Durchhalte-Woche! Angela

    AntwortenLöschen