Sonntag, 24. Juli 2016

7 Sachen # 29. 16

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Gesammelt werden die Sieben jeden Sonntag bei Anita.


1. Geschlappt: Über einen Designmarkt in St. Pauli. Ich war nur wegen einer Künstlerin da. Dieses Kissen ist nicht von ihr, aber auch ganz fabelhaft. Irgendwie kicken mich diese Märkte so gar nicht mehr....


 2. Gegabelt: Waffel mit Erdbeer-Rhabarberkompott zum Frühstück. Das letzte Schattenplätzchen in St. Pauli ergattert.


3. Gekocht: Eistee. Dieses Mal aus der Teemischung, die ich von Antje zum Geburtstag bekam. Ein relativ allgemeingültiges Rezept findet sich hier. Für alles andere als Grün- oder Weißtee natürlich kochendes Wasser zum Aufguss nehmen. Ausgetrunken sind die 1,5l auch schon fast.


4. Geklebt: Naja, noch nicht wirklich. Um die Künstlerin dieser Bilder ging es eigentlich, als ich heute zu sengender Mittagshitze über den Spielbudenplatz gestolpert bin. Die fabelhafte Maens. Ich findet diese Zeichnungen, die sich teilweise auch in groß überall in der Stadt finden lassen, ganz großartig. Vielleicht demnächst mehr dazu hier. Ich wollte so gerne etwas Größeres für meine Wohnung von ihr haben. Heute wurde dafür erstmal der Kontakt hergestellt. Zunächst muss ich mich aber noch entscheiden, welcher Aufkleber nun meinen Schleppi zieren darf...


5. Gemessen: Die Autos aus. Ich wollte noch ein Geburtstagsgeschenk nähen. Aber irgendwie ist heute wieder so ein Aufmerksamkeitsdefizittag. Zum Tüfteln war es mir zu heiß. Ich habe die Autos auf dem Werktisch stehen lassen. Genäht habe ich letzte Woche ziemlich viel. Das zeige ich demnächst. Heute hatten die Nähmaschinen mal eine Pause verdient.


6. Gepinselt: Stattdessen habe ich Material für ein anderes Projekt aus dem Regal geholt. Ich dachte, dass die Hitze ja super zum Aquarellieren sei, weil die Schichten dann schnell trocknen. Jaja.


7. Geklebt: Die Grundierung brauchte dann doch länger zum Trocknen. Also habe ich einen Karton zur Geburtstagsgeschenkeverschickung fein angezogen. Mal sehen, was ich bei der Hitze heute sonst noch schaffe. Vollkommen gaga, wenn ich überlege, dass Frau Postriot und ich letzte Woche auf dem Flohmarkt noch so gefroren haben. Trinkt ausreichend!

Kommentare:

  1. Du warst echt fleißig! Schön bezogene Kisten für Geschenke veredeln ein Geschenk noch mal besonders! <3

    Und die Zeichnungen von Maens sind echt herzig! Ich glaube, ich hätte mich für das Bötchen-Menschlein entschieden. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das bötchenmenschlein ist es jetzt auch geworden. alles andere gehört eher in die öffentlichkeit.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Ich wollte dich noch ganz herzlich zum Beginn deines aufregenden, entspannten, erlebnisreichen, achtsamen, genussvollen, was-auch-immer Sabbatjahr beglückwunschen! Recht hast du bzw. dein Kollege mit der Tasse von gestern. Du musst nen Scheiß und alle, die was anderes sagen, sind nur neidisch, unwissend und dumm. Genieße also jeden Tag ganz so, wie du das möchtest! Ich bin auch sehr neidisch und werde gerne verfolgen, was du dir alles so einfallen lässt oder auch nicht und ganz zenartig das Jahr genießt!
    Und stimmt: In der Hitze war ich heute bislang auch noch nicht zu viel fähig.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das kann ich gut verstehen! Ich bin einmal über den Dawanda-Designmarkt geschlendert und war dann irgendwie ein wenig ernüchtert. Ich weiß noch nicht, ob ich mir soetwas noch einmal geben werde... es ist schon schön - aber mitgenommen habe ich nichts. :/

    Die Bilder von Maerns sind aber wirklich toll ^^ das würde mir auch gefallen :)

    Und auf das Ergebnis der Aquarellaktion bin ich schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen