Montag, 18. Juli 2016

Millerntorgallery 2016


 Jedes Jahr aufs neue eröffnet die Millerntorgallery im Millerntorstadion in Hamburg seine Pforten. Zu Gunsten von Viva Con Agua versammeln sich Menschen aus den bereichen Kunst, Musik, Kultur und Entwicklungshilfe und starten zusammen eines der buntesten Benefizereignisse, das ich kenne. Ein Wochenende lang geht es im Stadion des FC. St Pauli um Wasser, sanitäre Anlagen, Kunst und Musik. Zum ersten Mal besuchte ich die Millerntorgallery 2013 an dem Tag, als ich Antje kennenlernte. Auch 2014 war ich dort. Letztes Jahr habe ich es leider nicht geschafft. Dieses Jahr dann aber wieder. Vergangenes Wochenende war es so weit. Und ich habe es mal wieder ganz schlau geschafft, eine fast leere Galerie bewundern zu können. Ich habe in diesem Jahr nämlich kurzerhand meine Klasse mitgenommen. Zusammen mit einigen anderen Klassen haben wir an einem Vormittag ganz exklusiv einen Rundgang durch die Gallerie machen können und an einem Workshop teilgenommen. Beides war ganz großartig. Vor allem war es leer und die Sicht auf die farbexplosiven Kunstwerke unverstellt. Ich habe ein bisschen den Eindruck, dass die Millerntorgallery jedes Jahr größer, bekannter und beliebter wird. In den sozialen Netzwerken habe ich die langen Schlangen jeden Tag vorm Stadion gesehen. Super für die Sache, doch meines ist das nicht. Darum war ich sehr dankbar für die Vormittagsbesichtigungsmöglichkeit. Und weil es so schön und vor allem so schön bunt war, gibt es jetzt wie jedes Mal aus der Millerntorgallery eine kleine Bilderflut. Seht und staunt und freut euch, was zu Gunsten von sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen so an Fußballstadionwände gezaubert und in den Raum installiert wurde:



























 



 Die Graffitis an den Wänden bleiben in der kommenden Fußballsaison an den Wänden, bis sie zur hoffentlich nächsten Millerntorgallery wieder unter weiß und dann unter neuen Kunstwerken verschwinden. Installationen und anderen bewegliche Bilder werden zu Gunsten von Viva Con Agua und den Kunstschaffenden verkauft. Mal sehen, in welchem Zusammenhang ich die nächste Millerntorgallery erleben werde. Irgendwie ist ja doch schon ein fester Bestandteil meines kulturellen Jahres geworden und ich freue mich schon auf die nächste.

 
 Im Herbst geht die Fußballsaison wieder los und ich denke die St. Paulifans werden sich auch wieder über die Verschönerung ihrer Wege durch das Stadion freuen.

Kommentare:

  1. Oh, da ist wirklich einiges schönes dabei!
    Wirklich toll, dass du einen Vormittagsbesuch machen konntest. So Besuchermassen halten mich häufiger davon ab, Ausstellungen zu besuchen, obwohl sie eigentlich interessant wären.

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mal sehen, wie ich das nächstes jahr mache.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Eine Spitze Ausstellung ist das.
    Am besten hat mir das kunstwerk mit dem bunten Herzen gefallen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und es gab noch sososososo viel mehr wundervolles zu sehen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen