Donnerstag, 17. Dezember 2015

Nadel- und Garntäschchen für mich


 Heute ein kleiner Nachtrag zum Nadelkissentausch von Mila. Ich hatte ihr ein Nadel- und Garnaufbewahrungstäschchen gefertigt. Bevor ich mein Tauschobjekt fertigte, hatte ich ein Probestück angefangen. Ich war mir mit der Stickerei einfach nicht ganz sicher. Dieses Probestück wurde nicht sofort ganz fertig, da ich zwischenzeitlich etwas in Zeitnot geriet und fand, dass ich die Stickerei doch drauf hatte.


 Lange lag die äußere Schicht in meinem Handarbeitskorb und wartete auf die endgültige Fertigstellung. Es hat etwas gedauert, aber nun ist es fertig. 


 Grundsätzlich ist dieses Täschchen ein wenig größer als das, welches ich Mila geschickt hatte. Innen sieht es fast genauso aus. Der einzige Unterschied ist, dass ich an der Nadelaufbewahrung doch zum Samtband gegriffen habe. Hauptsächlich darum, weil das rote Schrägband ausgegangen war.


 Ich freue mich sehr, dass ich auch ein solches Nadeltäschchen für zum Mitnehmen habe. Es wird auf jeden Fall Stammgast in meiner Nadelkänzchentasche. Und gestickt wird bald auch öfter. Und weil dieses Schätzchen nur für mich ist, darf es heute in die Donnerstagssammlung.

Kommentare:

  1. Wirklich zauberhaft !
    Und weil da Herzen drauf sind, würde ich mich freuen, wenn du es auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen von nellemies design

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie schön. Dann haben wir quasi einen Nadelbrief-Zwilling. Das freut mich sehr. LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, allerdings merkte ich bei deinem nadelbrief, dass die stickereien doch schon etwas besser geworden sind. meines ist ein übungsstück.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen