Mittwoch, 6. August 2014

Kinder(garten)beutel

 Nach dem ganzen Reisegeblogge nun mal wieder etwas Handgemachtes: Kürzlich überreichte ich dem kleinen Wurm sein erstes Geburtstagsgeschenk. Yay! Natürlich war es etwas Selbstgemachtes.


 Ein Beutel fürs Kind. Kann man das Kind reintun und dann zuziehen, sich über die Schulter werfen und praktisch mitnehmen. Um Verwechslungen vorzubeugen, steht auch der Name des Kindes, welches sich innen befindet drauf.


 Könnte etwas zappelig enden. Man könnte aber auch einfach Kindersachen reintun. Zum Beispiel Krempel für die Reise oder in diesem Falle für den Kindergarten: Wechselklamotten, Matschhose, Gummistiefel und was man da nicht sonst noch alles braucht.


 So weit ich informiert bin, brauchen die Kinder von heute kein Essen mehr mit in den Kindergarten nehmen, von daher habe ich mich gegen die klassische Kindergartentasche entschieden. Außerdem kann das bis zum nächsten Geburtstag oder Weihnachten warten. Erstmal anständig laufen lernen, bevor Taschen getragen werden müssen. Solange können die Ellis noch tragen. Und weil ich eine korrekte Pädagogin bin, wird es dann auch einen Rucksack geben. Haltung bewahren!
 Den Schnitt habe ich selbst gebaut und aus Ermangelung von Ösenreindrückequipment Schlaufen für das Zugband in die unteren Ecken genäht. Die Stoffe sind aus meinem Fundus. Auf in den Kindergarten!

 Weiß irgendjemand woher diese Autos kommen? Eigentlich war es eine Bettwäsche, doch die läuft mir auf dem Trödel in letzter Zeit öfter über den Weg. Ich kann sie nicht einordnen.

Kommentare:

  1. Ein nettes Geschenk ist das und sieht gut aus. Die Geschenkidee merk ich mir und frag bei der Patenkindmama gleich mal den Bedarf ab. :-)
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Geschenk, würde bei mir gut ankommen :)

    AntwortenLöschen