Sonntag, 12. März 2017

7 Sachen # 9. 17. vs. 12 von 12 im März 2017

Okay, heute mal wieder Pattsituation: 7 Sachen von Frau Liebe vs. 12 von 12 von Caro von Draußen nur Kännchen!. Worum es geht? Hier:
7 Sachen: Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.
12 von 12:

 Heute ist der 12te also gibt es heute wieder 12 von 12. Worum es dabei geht, könnt ihr bei  Caro von Draußen nur Kännchen! nachlesen und zwar genau hier
 
 Und weil ich keine Entscheidung treffen kann und will, gibt es heute wieder 19 Bilder von 19 Sachen, die ich heute getan und gesehen und erlebt habe. Die volle Bilderdröhnung. Mindestens sieben davon sind mit den Händen Gemachtes. Und los:
 
 
1. Zuerst Kaffee für den Fussel und mich. Dem armen Mann wurde am Wochenende das Lieblingsrad geklaut. In der Hölle sollen die Arschkrampen schmoren! Apropos klauen: Ich werde ab sofort meine 7 Sachen nicht mehr in die sonntägliche Linksammlung schicken. Das hat einen ganzen Haufen Gründe. Zum Einen Inhalte auf besagtem Blog, die ich niemals tolerieren werde, gegen die ich gerade in der letzten Woche noch demonstriert habe. Zum Anderen ist da die Tatsache, dass in den letzten Wochen in der Einleitung der Linksammlung offensichtlich der Hinweis darauf verloren gegangen ist, dass die 7 Sachen ursprünglich mal von Frau Liebe ins Leben erdacht wurden und zwar nur von ihr. Plagiate sind nicht nur in der Blogger- und Kreativszene so ungefähr das Letzte, was hinnehmbar ist. Die gute Caro weiß immerhin noch woher die 12 von 12 kommen. Frau Liebe fehlt mir so. Aus Gründen der Glaubwürdigkeit und so wenig Arschloch wie möglich sein meinerseits, also keine Teilnahme mehr an der sonntäglichen Linksammlung. Die 7 Sachen, wie sie einst erdacht wurden, werde ich aber beibehalten und wieder bei Frau Liebe kommentieren.


2. Nach soviel Mist, nun zu den schönen Dingen am Sonntag. Die Sendung mit der Maus zum Beispiel. Super Foto. So funktioniert Trickfilm.


3. Immer Frühling an der Wand auf dem Weg vom Brötchen holen.


4. Und täglich grüßt die Baustelle. Hätte Antje mich nicht gestern darauf aufmerksam gemacht, ich hätte es für normal gehalten, so lange bauen sie hier schon. Und jeden Tag geht das Labyrinth woanders lang.


5. Diese Tulpen stehen gerade bei mir herum. Ich möchte sie heute Frau Postriot widmen. Wir hätten heute Zweijähriges feiern können. Wie geil so eine gute Dokumentation durch die 12 doch ist. Danke für die immer wieder Horizonterweiterung, du Gute!


6. Spätes Frühstück mit Avocadobrötchen. Das ist ja quasi das Mettbrötchen der vegan Lebenden. Die heutige Avocado war allerdings ein bisschen blass.


7. Frühling im Hinterhof.


8. Diesen Blechschildklassiker habe ich gestern von Antje geschenkt bekommen. Ich bin mir noch nicht so sicher, wie ich diese Person finden soll. Rosie the Riveter ist mittlerweile ein Symbol der Frauenbewegung geworden. Doch damals war es eben auch Werbung für die Arbeit in der US- Rüstungsindustrie. Ja, in besagten Zeiten gegen den Faschismus, aber es war eben doch die Kriegsindustrie. Ich bin mit meiner persönlichen Diskussion da noch nicht zum Ende gekommen....


9. Spaziergang mit dem Fussel. Hamburger Frühling: Krokanten neben Müll. So romantisch.


10. Das Paradies liegt in dieser Stadt allerdings auf der Straße.


11. Fundstück am Wegesrand #1.


12. Fundstück am Wegesrand #2.
 
 
13. Den Fussel habe ich noch auf einen Kaffee eingeladen. Wir konnten sogar draußen in der Sonne sitzen. Dazu gab es diese wundervolle Aussicht mit buntbemaltem Haus, S- Bahn und Möwen, die sich um Futter stritten. Herrlich!


14. Der Fussel ging dann seines und ich meines Weges. Fundstück vom Wegesrand #3.
 

 


15. Den Spiegel auch am Wegesrand. Ich wollte mal kurz meinen neuen Rock und meine neue Leggins zeigen. Demnächst erzähle ich mehr dazu.



16. Fundstück vom Wegesrand #4.


17. Und dann fand ich am Wegesrand noch Torte. Totale Gönnung. Ein kleines Tortenhandtäschchen. Nomm!


18. Zuhause die Wäsche abgenommen, dabei die nächste Strebe vom Wäschständer abgebrochen. Wie gut, dass es Klebeband gibt. Mal sehen, wann es mich überkommt und ich dieses über 10 Jahre alte Stück doch mal ersetze...


19. Für den Küchentisch habe ich noch schnell die frische Tischdecke geplättet. Die Löcher gehören da rein, könnten aber wohl mal geflickt werden. Was tut man nicht alles. Aber lieber so, als neu kaufen. So und nun Sofaabend. Yeah! Davon habe ich vergangene Woche so oft geträumt.

Kommentare:

  1. Jetzt hast du mich mehr ans Nachdenken über die Siebensachen - Geschichte, als dass ich deine Bilder betrachtet habe...tststs
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, nachdenken soll ganz cool sein. habe ich mir sagen lassen ;) im zweifel eben nochmal schauen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Ich hab jetzt unter dem Sammelpost drüben einen Kommentar hinterlassen, dass ich es schon gut fände, wenn wieder auf Frau Liebe verwiesen werden könnte. Danke für's Aufmerksam machen. Dein Tag sieht ansonsten ziemlich gut aus. Mit Rosie hab ich übrigens die gleichen Schwierigkeiten, die du auch angedeutet hast. Wie weit lassen sich Ikonen und Symbole umdeuten und aus ihrem Ursprungszusammenhang lösen? Ich bin mir auch noch nicht sicher.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmjoa, habe ich gelesen. sagt ja auch was aus. aber da das wie erwähnt nicht der einzige grund war, lasse ich es dennoch bleiben.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    2. Oh ja. War auch nicht als "Mimimi, komm zurüüüüück" gemeint. Ich war in erster Linie gespannt, ob und welche Reaktion konkret darauf passiert. Was den anderen Grund betrifft, muss ich mich wohl noch ein bisschen genauer umschauen und gucken, wie es mir dann damit geht.

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
    3. Danke dafür. Ja, da triffst du den Nagel mehr als einmal mindestens auf den Daumen, fürchte ich.

      Grüßlis!

      Löschen
    4. den nagel auf den daumen? was für eine herrliche redewendungsverdrehung :D danke dafür!
      liebst,
      jule*

      Löschen
  3. Ja Arschkrampen! Meinem Freund wurde am Samstag auch sein geliebtes, vom Herrn Papa übernommenes, gepflegtes, aufgepäppeltes, mit viel Liebeundauchgeld gefüttertes Rennrad...seine kleine Freiheit... geklaut. So eine Wut!
    Darf man fragen, was auf erwähntem Blog für Inhalte rumspuken?
    Liebe (und für deinen Fussel mitfühlende) Grüße
    dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, fahrraddieb hat keiner lieb...
      inhalte: blackfacing, dauerwerbesendung ohne kenntlichmachung, untertarifliche/ sehr niedrige bezahlung von angestellten (für 8€ und ein paar zerquetschte würde ich mir die hände nicht schmutzig machen wollen)... zudem wurde mal gesagt, dass besagte bloggerin die 7 sachen von anderen so spannend fände und darum diese linksammlung ins leben gerufen hat. von diesem interesse habe ich nie etwas mitbekommen und es erweckt in mir den eindruck, dass die linksammlung als support für oben erwähnte dauerwerbesendung genutzt werden soll... spannend nun eben auch der fakt, dass frau liebe offensichtlich damit auch nichts zu tun haben wollte... ich mag linksammlungen zum gegenseitigen austausch und inspiration. aber ich finde es gut, dass viele linksammlungen losgelöst sind, von irgendwelchen privaten blogs. damit wird der gefahr der persönlichen bereicherung entgegengewirkt. meine empfindung, einstellung und meinung...
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. deine entscheidung mit der linksammlung kann ich gut nachvollziehen und frau liebe fehlt mir auch so!
    liebe grüsse aus leipzig. <3
    kea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Holy fucking shit! An der Blumenwand gehen wir jeden Morgen auf dem Weg zur Kita vorbei. Dann sind wir quasi Nachbarn - ICH habe gerade vielleicht blöde aus der Wäsche geguckt!
      Sieben Sachen Sonntag: Ich habe besagten Blog gar nicht so auf dem Schirm, das klingt aber tatsächlich nicht gut und wird bei Gelegenheit beguckt.

      Das mit dem Fahrrad tut mir sehr leid, das ist scheißärgerlich. Ich habe für Fahrraddiebe auch kein Gramm warme Gefühle in mir.

      Liebe Grüße
      Maike

      Löschen
    2. haha, deine ausdrucksweise habe ich mal kurz und heftig ins herz geschlossen. und die welt ist klein, jawohl!
      liebst,
      jule*

      Löschen
    3. Oha, stimmt, mein Mundwerk hatte die Sonntagsklamotten ganz vergessen. Tsss! Da siehste mal, wie perplex ich war - ich habe tatsächlich nicht nur blöd geguckt, sondern auch Tee gespuckt, so verblüfft war ich. Klitzekleine Welt, ehrlich!

      Löschen