Sonntag, 26. März 2017

7 Sachen # 11. 17

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe


1. Geschoben: Eine Hollywoodschaukel in Sonnenposition und mich danach darauf. Nebst Antje. Herrlich! Wir waren ganz aus dem Häuschen. Im wahrsten Sinne des Wortes.


2. Geblättert: In einem neuen jungen, feministischen Magazin, das vor einiger Zeit zum ersten Mal erschienen ist. Ich fand es recht erfrischend. Eine schöne Mischung aus Politik, Sex und Stil. Drag Queens gaben Schminktipps und die Models in den Modebildern gaben ein recht feines Körperbild ab. Sogar der interkulturelle Faktor wurde berücksichtigt. Ich würde sagen: Lest mal ins F Mag rein. Ein bisschen mehr Meinung in Form von Komentaren und Kolumnen hätte ich schön gefunden. Und nein, ich wurde dafür nicht bezahlt oder so. Aber Vielfalt im Zeitschriftenregal finde ich ja immer gut.


3. Gehoben: Das Glas mit Pionade, wie die Jugendlichen in "meiner" Disco das immer nennen. Auf die Sonne und den Frühling!


4. Gebrainstormt: Oder so. Zusammen mit Antje haben wir uns Quatsch überlegt und einen Termin für ein Nadelkränzchen gesucht.


5. Geherzt: Nach einem Eisstopp auf dem Weg, haben Frau und Herr Antje mich am Lüneburger Bahnhof abgesetzt. Auf nach Hause. Ich muss doch immer wieder feststellen, dass es toll ist, wenn man hin und wieder mal aufs Land flüchten kann. Und ich denke Antje findet es auch ganz gut, hin und wieder einen Platz in der Stadt zu haben. Passt.


6. Getragen: Essen zum Mitnehmen nach Hause. Nach Kochen war mir so gar nicht mehr. Der Vorteil vom Stadtleben.


7. Gedreht: An den Uhren. Zum Glück nur wenig am Rad, nachdem die ersten Wahlergebnisse aus dem Saarland über den Bildschirm flimmerten. 5,9% (Stand 18:30h) sind zwar immer noch zu viel, aber es hätte ja auch schlimmer kommen können.

 Habt einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Das glaube ich jetzt nicht. Ich habe heute in einer Kochzeitschrift geblättert und Werbung für eine Zeitschrift für "junge, selbstbewusste Frauen" entdeckt. Klang ganz interessant, fand ich. Und ich dachte noch ob das wirklich was taugt wüsste bestimmt Frau Jule. Werde mir dann selber demnächst mal eine Meinung bilden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und los! viel spaß dabei! kostet ja nur nur kleines geld.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Ausflug aufs Land: Auch gut! Frühling ist ja allerorten.
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem tollen Sonntag aus. Der Lieblingsmensch und ich sind auch in die Bahn gehüpft und raus aus der Stadt. Eine Weile durch Frühlingswälder stiefeln und Burgruinen gucken im Sonnenschein war fein. (Du hattest also recht: war wirklich fabelhaft.)

    Und danke für den Lesetipp, ich werd mich mal umsehen. Und vielleicht demnächst auch ein paar Worte über Libertine schreiben.

    Liebste Grüßlis,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohja, das würde mich auch interessieren. die libertine hatte ich auch schon in der hand, habe sie dann aber wieder weggestellt....
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Ach, ich freu mich auch einfach, wenn wir uns sehen, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. :)
    Schön war´s - und endlich ist der Früüühling da!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wie das erst im sommer wird! danke immer für deine gastfreundschaft.
      liebst,
      jule*

      Löschen