Dienstag, 5. Mai 2015

Fußschmeichler fürs Bad


 Okay, die näherische Höchstleistung habe ich hier nicht vollführt, aber es ist derzeit das einzige Nähstück, dass sich vor der Kamera nicht so ziert und deshalb schnell auf den Blog kommt. Ich habe noch ein paar weitere Sachen in petto, dafür müssen aber erstmal die fotografischen Bedingungen stimmen, bevor sie es auf den Blog schaffen. Darum heute erstmal fiese Muster. Fiese Muster mag ich. Dieses hier war ein ganz besonderes Fundstück und vor allem Frottee. Dass daraus ein neuer Duschvorleger werden soll, war mir sofort klar. Ich habe dieses alte Stück Stoff einfach in der Größe belassen, in der es mir in die Hände fiel.


 Da die Rückseite einfach nur langweilig weiß war, habe ich ein Stück alter Bettwäsche dagegen genäht.


 Und in die Spitzenkiste habe ich auch mal wieder gegriffen. Für einen kleinen Bruch in der Optik. Nennt man das eigentlich auch haptisch, wenn man mit den Füßen fühlt? Jedenfalls wäre auch das ein neues Fühlgefühl unter der Fußsohle.


 Das gute Stück hat so wie es zu mir kam genau das richtige Format um den freien Raum vor der Wanne auszufüllen, so dass man nie auf den kalten Fließen stehen oder den Duschvorleger vom Weg aus der Dusche zum Waschbecken mitschleifen muss.

 Für einen guten Start in den Tag.
 Und weil es heute so gut passt, wandert dieses Stückchen zum Crea- und zum Upcyclingdienstag.

Kommentare:

  1. Sehr schön! Und erstaunlich, dass das Format des Stoffes so genau passt!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus! Mir gefällt vor allem das recycelte Deckchen darauf. Viele Grüße, Kukla

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff hat seine Bestimmung gefunden! Als Fußschmeichler ist der sowas von genial, vor allem mit der Häkeldecke drauf.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Schön fieses Muster!
    Manchmal flüstert gefundenes Material ja schon was es sein will.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, nennt man es auch Haptik wenn die Füße Fühlen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen