Sonntag, 27. September 2015

7 Sachen # 37. 15

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.



1. Gerupft: Totes Gestrüpp aus den Blumenkästen und -kübeln. Zum Wegwerfen hat es nicht gereicht. Da kommt in den nächsten Tagen vermutlich eh noch was dazu.


2. Geblättert: Ich habe so schlimmes Fernweh nach Schweden. Schon seit ich von unserem Urlaub wieder da bin. Dieses Buch, das ich aus dem Urlaub mitgebracht habe, macht das nicht gerade besser. Mein Schleimkopf hatte vergangene Wochen schon total tolle, neue, vielleicht abstruse Ideen für mein Sabbeljahr. Ich erzähle lieber erstmal nichts, bevor ich mich da total blamiere, aber... Hach...


3. Geschlappt: Über den Trödel. Frau S. hat mich zuhause abgeholt und wir sind bei feinstem Herbstsonnenschein über meinen Lieblingströdel geschlendert.


4. Getragen: Die Stoffe (Gardine, Tischdecke, Stoffstück) habe ich auf dem Trödel erstanden. Die Tassen und Untertassen habe ich schon auf dem Hinweg von einem Verschenketisch hier um die Ecke gefischt. Das wird ein kleines Upcyclingprojekt.


5. Gedrückt: Frau S. diese zwei Knäule "Wolle" in die Hand. Ich habe ihr diese Woche ein Strickprojekt vor die Füße geworfen, dass sie voller Begeisterung angenommen und sogar schon losgelegt hat. Da dieses Projekt meine Strickfähigkeiten leider komplett übersteigt, habe ich ein bisschen gebettelt und nun strickt sie es mir, im Tausch gegen etwas, das ich ihr zaubern kann. Ich freue mich jetzt schon wie ein Schnitzelkind (Schnitzelkind= von allen Seiten bekloppt, geht also auch für vegan Lebende klar).
 

6. Gestrickt: Unter sachkundiger Anleitung und der Möglichkeit immer laut um Hilfe zu flehen, wenn ich mich verstrickt habe. Frau S. ist eine sehr geduldige Lehrerin. Dabei wurde natürlich Kuchen und Tee konsumiert und wunderbare Gespräche geführt.


7. Gefertigt: Meine erste Ferse. Schubidu! Wäre ich früher auf die Waldorfschule gekommen, dann könnte ich das schon. So muss ich es nun lernen. Es ist echt kniffelig, aber irgendwann werde ich es schon begreifen. Danke Frau S., fürs zeigen!

 Ein bisschen schleime ich noch rum, aber morgen geht es wohl wieder zur Arbeit. Morgen früh muss ich mir ja eh die Mondfinsternis anschauen. Wer noch? Habt es schleimfrei!
 Die Sieben sammelt wie immer Anita.

Kommentare:

  1. Tolle Stoffe! Ich muss auch unbedingt mal wieder trödeln gehen...

    AntwortenLöschen
  2. Das war ja ein wunderbarer Sonntag! Die schönen Stöffchen/Decken sind ja super. Mal sehen, was Du daraus zauberst. Du kannst doch ganz gut stricken, zumindest sieht der Socken nicht schlecht aus. Gespannt bin ich allerdings auch, was Du Dir da fremd stricken wirst;-). Lg und schönen Abend Verena

    AntwortenLöschen
  3. Du warst aber wirklich sehr fleißig !!! Ich traute mich auch lange nicht über meine erste Ferse, aber seit meiner ersten gibt es keinen Stopp mehr !!! Socken stricken zählt seitdem zu meinen Favourites, leider haben meine Mitwohner schon jeder genug davon im Kasten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. joa, ich habe auch noch eine ganze schublade voll mit socken, die meine großmutter noch gestrickt hat. die werden auch sehr pfleglich behandelt und einige sind schon gestopft worden. aber ich wollte es so gerne lernen und socken nach eigenen farbvorstellungen stricken können. darum. ich bin gespannt, wie sich das ganze entwickelt.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Oh, der Stoff vom Flohmarkt rechts oben ist toll! =)

    AntwortenLöschen
  5. Die Tassen sind ja wunderbar! Daraus Tee trinken ein wahrer Traum. Bei mir hat es echt auch ewig gedauert bis ich die Ferse drauf hatte. 5 Lehrerinnen haben mich aufgegeben, aber meine Oma hat es mir dann doch beigebracht!

    AntwortenLöschen
  6. Hast du mit Absicht Sabbeljahr geschrieben? Musste grinsen, als ich es gelesen habe. Meine Tochter redet momentan fast ununterbrochen, vielleicht hat sie ein Sabbeljahr eingelegt... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jupp, das war absicht. ich möchte dann ganz viel sabbeln. sowohl wörtlich als auch mit speichel- hehe.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    2. Da bin ich auf die Auflösung gespannt! ;-)

      Löschen
  7. Was für ein großartiger SOnntag!
    Wenn etwas schöner ist, als Handarbeiten, dann gemeinsam handarbeiten! :D

    Ansonsten bin ich sehr begeistert von Tassen und Untertassen - mal sehen, das du daraus so machen wirst :D

    AntwortenLöschen