Donnerstag, 3. Juli 2014

Nein!!! Nicht schneiden!!!

 Das denke ich zumindest bei so einigen meiner Schätzchen im Schrank.


 Aber damit ist nun Schluss. Es kann ja nicht sein, dass ich immer nur sammle und stapele. Oft ist es sogar so, dass ich Projekte vor mir herschiebe, nur weil ich den eigentlich passenden Stoff nicht anschneiden mag. Aber jetzt wird angeschnitten und verbraucht.


 Keine Angst mehr, ein solches Stöffchen nicht wieder zu finden. Nie wieder! Denn jetzt sammle ich von jedem Schätzchen ein Stückchen. Immer schön ein 16 x 16cm Stück und wenn ich genug zusammen habe, dann wird das eine neue Kuscheldecke. Eine ganz wilde befürchte ich, aber dafür habe ich von allem was und woraus ich es genäht habe eine kleine Erinnerung. Das Ganze habe ich auf die einfachen Baumwollstoffe beschränkt, denn ich glaube ein Mix mit dehnbaren Stoffen wird mich beim Nähen nicht glücklich machen.


 Ich bin gespannt, wann ich genug Stücke zusammen habe. Denn eine Deadline habe ich mir nicht gesetzt. Wenn ich ein Stöffchen zerschneide kommt einfach ein neues Quadrat auf den Stapel. Sammeln und stapeln. Doch nun in klein und übersichtlich und mit Ziel und zeitlich begrenzt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

 "Sammeln und Stapeln" ist übrigens auch ein großartiger Song der noch großartigeren CAPTAIN PLANET. Zu hören hier. Hatte ich beim Schreiben dieses Eintrags immer wieder im Ohr.

Kommentare:

  1. Es ist doch immer wieder schön, wenn es einem gelingt, sich selbst ein bisschen zu "überlisten"... :D
    Übrigens eine gute Idee, das mit den Stoffquadraten!
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee. Bin gespannt auf das fertige Produkt.
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  3. Schnappatmung!!! Schöne Stoffe :-O

    AntwortenLöschen