Freitag, 16. Juni 2017

Ein Besuch in Hamburg Wilhelmsburg

 
 Auf der Jahresliste steht ja wirklich "Wilhelmsburg erkunden". Dieser Stadtteil auf der Elbinsel von Hamburg, der gerüchteweise als nächstes vom Gentrifidingsbums betroffen sein wird. Ich war schonmal da. Zum Dockville und mit den Eltern zur Bundesgartenschau. Aber das ist ja nichts Richtiges. Also los:


 Ein Trödel ist ja immer eine gute Anlaufstelle. Auf zum Flohzinn. Ein ganz fabelhafter kleiner Trödel in der alten Zinnschmelze. Und das Publikum! So ein fabelhafter bunter Haufen. Ich hatte ganz großen Spaß, mit einem Kaltgetränk in der Sonne zu sitzen und gut gelaunte Menschen zu beobachten. Ganz große Vielfalt. Sowas passiert in den angesagteren Vierteln in Hamburg eher selten.






 Nach dem Trödel einfach treiben lassen. Aus Versehen war die Kaffeeklappe direkt um die Ecke und wir sind wirklich zufällig dran vorbei gekommen. Einen Kaffee haben wir uns natürlich gegönnt. Jaja, voll das Hipsterprogramm und genau die Sachen abgespuhlt, von denen man überall liest. Aber ich denke für so ein erstes Kennenlernen passt das schon.







 Es war halt Sonntag. Da kann man Häuser von außen anschauen. Shoppingtipps wird es hier auf dem Blog eh nicht geben. Aber es gab ja haufenweise Eindrücke für die Augen.


 Unfassbar grün, die ganze Insel und die städtische Unruhe wunderbar weit weg. Direkt auf dem Deich kommt sogar schon fast ein bisschen Meergefühl auf.



 Das war sicherlich nicht mein letzter Besuch. Als ich das letzte Mal auf Wohnungssuche war, habe ich diesen Stadtteil tatsächlich auch ins Auge gefasst. Wegen der nicht ganz so knorken Anbindung mit dem ÖPNV ist er allerdings wieder rausgeflogen. Und sollte ich jemals aus meiner fabelhaften Wohnung wegen was auch immer raus müssen, sollte ich evtl. nochmal überlegen, ob es das mit dem ÖPNV wert ist. Wer möchte nicht auf einer Insel leben?

Kommentare:

  1. Oh, das ist wirklich schön anzusehen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Von dieser legendären Insel habe ich auch schon gehört...
    Hat man schon das Gefühl, am Wasser zu leben....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen