Donnerstag, 11. Dezember 2014

Noch mehr Nebelsuppe

 Weil ich die Bilder so mag, aber nicht alle in einen Eintrag ballern wollte, gibt es heute nochmal einen Fotobeitrag.


 Wundervoll, oder? Das Motiv kannte ich schon. Bei meiner derzeitigen Fortbildung, von der ich gestern schon erzählte, wurden wir neulich rausgejagt um Fotos zur Bearbeitung frisch zu schießen. Eine Superidee im späten November nach 16h. Doch ich hatte sofort diese Ecke im Kopf. Denn die Fortbildung findet sozusagen in meiner "Hood" statt.


 Ich habe für mein Projekt um die 30 Bilder geschossen und wenn man sie direkt nacheinander anschaut, kann man beobachten, wie schnell das Licht weniger wurde. Schade, dass ich kein Stativ dabei hatte.


 Das ist übrigens wirklich mitten in der Stadt. Dieses Häuschen würde ich gerne mal von innen sehen und wissen, wie es sich darin lebt.


 Aus den über 30 Bildern wollte ich einen Joiner à la Hockney zusammenbasteln. Technisch gelungen, optisch/ künstlerisch nicht so ganz. Vermutlich hätte ich die Perspektive mehr wechseln oder weiter fassen sollen. Aber man lernt, man lernt. Ich versuche das nochmal mit einem anderen Motiv und vielleicht auch unter besseren Lichtbedingungen.
 Ach und morgen gibt es noch mehr Bilder, nämlich genau 12 von 12. Ich freue mich.

Kommentare:

  1. Wundervolle Bilder!! Über dieses Haus habe ich gerade einen kleinen Artikel gelesen! Schau mal hier:
    http://www.perle.hamburg/emag_dezember/#/4

    Da findest Du ein klein wenig über seine Geschichte.

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. cool! danke, jetzt bin ich schlauer. ich kann den mann verstehen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen