Dienstag, 20. März 2018

Barista, Barista, Antifascista!


 "Und der Polizist so: „Ich kann kein Spanisch, ‚Barista, Barista antifascista‘ oder so.“" (Zitat ebd.) Guten Morgen, Zeit für einen Latte Marxiato. Und endlich mal etwas, was diese langweiligen, weißen Kaffeetassen ganz hinten in meinem Schrank doch mal ein bisschen aufpoliert. Ja, ich habe mehr als alle Tassen im Schrank. Mensch kann ja niemals genug Flagge.... äääähhh... Tasse gegen Faschismus zeigen.


 Ein kleiner schwarzer Stern musste auch noch mit drauf. Da mir kürzlich von einem Grafikmenschen gesagt wurde, aus meiner Handschrift könnte man einen super Font machen, habe ich mich auch nicht lange mit aufwändigem Handlettering aufgehalten und einfach mal drauflos gepinselt. Mehr Schnickeldi wollte ich nicht. Antifaschismus pur eben. Vollkommen ausreichend.


 Natürlich gibt es bei mir Kaffee zum Aufwachen und auch in sonstigen Lebenssituationen. Kaffee braucht es. Und Willen. Es ist besser, man läuft wach durchs Leben. Aufpassen, was auf den Straßen so los ist, was das Gegenüber sagt. Heutzutage wird der Wind ja durchaus rauher. Da gibt es viele von diesen "Ich bin ja kein*e Rassist*in, aber...."- Menschen. Die Faschos übermalen ihre braune Gesinnung blau, meinen feministisch zu sein. Obacht! Selbst Hamburg versammelt sich ja seit Wochen immer finsterstes braunes Kruppzeug auf den Straßen.... Gerade gestern abend wieder. Natürlich war ich dagegen auf der Straße. Wie (fast) jeden Montag seit Wochen (!!!). Da darf und muss nicht nur der Dienstagsmorgenkaffee extrastark sein.


 Es braucht Antriebskraft, um sich ihnen immer und immer wieder entgegen zu stellen. Schlafen kann ich wann anders. Also Kaffee rein und los! In meiner Tasse tummeln sich da gerne Kaffee- und Sojabohnen, Vanille, Zimt und Kardamon. Eine interkulturelle Mischung, von überall her. Daraus kann etwas sehr Wunderbares werden.


 Prost Kaffee! In die Dienstagssammlung, in Kopf und Herz und immer wieder auf der Straße! Richtig geht das übrigens zum Beispiel so: ZSK- Antifascista. Wirkt mindestens so gut wie eine Tasse Kaffee. Wem das nicht reicht, dem hilft dann "Wacht auf, Verdammte dieser Erde!" weiter. Ich habe defintiv sowas von alle Tassen im Schrank. In die Politisierungssammlung und auf in den Kampf!

Kommentare:

  1. Wenn das man keine Statement - Tasse ist! Da schmeckt der Kaffee noch mal so gut, selbst wenn es (wie bei mir üblich) nur ein gemütlicher Kapuziner ist, oder?
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! auf jeden fall. bei mir gibt es allerdings "nur" latte marxiato :´D
      liebst,
      jule*

      Löschen
  2. Auf den Beitrag hab ich mich schon gefreut, als ich das Instabild gesehen hatte und dann hab ich's doch verplant ihn zu lesen.
    Die Vorlage ist aber auch zu gut - und reimt sich sogar besser! :D
    Großartig und richtig so! Deine Handschrift ist übrigens wirklich ganz schick :)
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Frau Jule,
    Wir haben da mal was geklaut und hoffen das ist ok ❤

    LG
    AdGng?

    https://www.facebook.com/1042652972422558/photos/a.1042668269087695.1073741828.1042652972422558/1986402138047632/?type=3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin! geht klar! danke für die verlinkung.
      li(e)bertäre grüße,
      jule*

      Löschen