Donnerstag, 8. Februar 2018

Kuchen und Holz


 Manchmal landet man im Leben an Orten, von denen man gar nicht so genau weiß, wie man da hin gekommen ist. Da hilft es dann einfach mal den Kopf aus- und die Augen aufzumachen. Eindrücke eines Wochenendes im Irgendwo. Zwischen Kuchen backen, Gemüse schnipseln und Holzhacken. Zwischen Herzwärme und Gruselfaktor, zwischen Unmengen Kaffee, tanzen zu guter Musik und spannenden Begegnungen. Einfach mal was erleben. Hilfreich. Immer.













 Das ist Leben. Eben. Ich bin sehr dankbar, dass ich dort sein durfte. Mehr Informationen gibt es aus Rücksichtnahme auf Privatsphären erstmal nicht. Ich wollte da einfach mal Bilder sprechen lassen.

Kommentare:

  1. Klingt spannend und macht neugierig. nur ein Freund von aufgehangenen oder aufgespießten Puppenköpfen werde ich wohl nie. Erzählst du mehr?
    Gruß,
    Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war mal eine alte puppenfabrik. darum die ganzen puppenteile überall. heute ein lebensraum für so einiges.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  2. Hui, das sieht nach einem spannenden Ort aus. Die Puppenköpfe sind ganz schön fies, aber cool. Danke für's Mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, dachte ich mir, dass du das irgendwie cool finden könntest ;)
      liebst,
      jule*

      Löschen