Sonntag, 2. Februar 2014

7 Sachen # 5. 14

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe


1. Gerollt: Hörnchen fürs Frühstück.


2. Geklickt: Leider hat der Livestream nicht funktioniert, aber heute wurde meine alte Uni in die Luft gejagt. Irgendwie machte mich das doch ein wenig sentimental, schließlich habe ich in diesem Turm in fünf Jahren viel erlebt: Lehrveranstaltungen, drei mal im Fahrstuhl stecken geblieben, zwei Mal falscher Feueralarm, Blockaden, Partys, Proteste, wundervolle Menschen kennengelernt und nicht zu vergessen: Prüfungen, Prüfungen, Prüfungen. Dort bin ich das geworden, als was ich mich am allermeisten definiere: Eine gute Sonderpädagogin und Sozialwissenschaftlerin. Hach... Hässliches Ding mit viel gutem Inhalt. Was bleibt ist der Geist.


3. Gewühlt: Aus oben genanntem Anlass in alten Fotos. Passenderweise gibt es vom Turm in meiner alten Sammlung nur schwarz-weiß Bilder. Achso: Das andere sind Bilder meiner alten Wohngegend damals.


4. Gelegt: Einen Film (!!!) ein. Da habe ich doch mal meine alten Kameras ausgegraben. Es kam dann heute nur dir T4 mit. Klassischer Anfängerfehler: Direkt auf den ersten 10 Bildern habe ich viel zu lange belichtet. Mal sehen, was das nach der Entwicklung gibt. Jedenfalls wollte ich nach jedem Foto auf den Bildschirm schauen, ob es was geworden ist. Konditionierung ist wirklich faszinierend.


5. Getragen: Kaffee durch die Sonne ans Wasser.


6. Gedrückt: Auf den Auslöser, auch auf der Digicam. Ist das nicht eine wundervolle Stadt in der ich nun lebe? Sie zeigte sich aber heute auch wirklich von ihrer Schokoladenseite. Das ist übrigens Eis auf der Elbe, kein Schaum.


7. Gekuschelt: Mich auf das "Schaffell". Habe ich gestern beim Möbelschweden erstanden. Toll! Früher hatte ich mal echte Felle, doch als ich mein Hirn einschaltete fand ich die nur noch eklig. In diesem Haushalt gibt es kein totes Tier mehr. Schon gar nicht zum drauf Kuscheln. Schön, dass ich nun wieder eines habe. (Okay, wenn ich nicht an die Produktionsbedingungen nachdenke...*seufz*)

 Mehr 7 Sachen findet man auch heute wieder bei Anita Grinsestern.

Kommentare:

  1. Das Hafenbild ist ja wirklich der Hammer!
    Wir haben heute kurz überlegt, ob wir uns die Sprengung live in Frankfurt angucken wollen, aber uns dann doch dagegen entschieden.

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, live hätte ich mir das auch gerne angesehen. wäre mal ein guter grund gewesen in den süden zu fahren. irgendwie habe ich das verpeilt...

      liebe grüße,

      jule*

      Löschen
  2. So schön, deine Schaumelbe ;-)
    Das mit der Hochhaussprengung hab ich auch gesehen, ist ja doch immer ne Menge Geschichte die in solchen Gebäuden steckt.
    Ich wünsch Dir eine schöne neue Woche!
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sonntagsbilder!
    ...meine alten Kameras sollte ich auch mal wieder rausholen.

    Zu Bild Nr. 6: Ja, eine wundervolle Stadt ist das! Einfach die schönste Stadt der Welt :)
    Liebe Grüße von gar nicht so weit weg!

    AntwortenLöschen
  4. liebe frau jule.
    dein blog lese ich schon seit ein paar monaten, zum ersten mal kommentiere ich, weil mir die sache mit dem schaffell aus der seele spricht!
    ich esse zwar "nur" kein fleisch und alle produkte aus totem säugetier mehr, aber den hype um diese schaffelle fand ich schon immer sonderbar. auch als ich noch fleisch aß (lange her), fand ich es für mich eklig lederjacken (von pelz reden wir garnicht erst) zu tragen.
    sein heim mit häuten samt fell zu schmücken erst recht. dabei gibt es doch so tolle und kuschelige kunstfaser ;-)
    liebe grüße aus der mitte in den norden
    koni

    AntwortenLöschen