Samstag, 22. Februar 2014

Schlaflos am Samstag

 Irgendwie bin ich im Moment ein schlafloser Mensch. Ich schlafe tief und fest und gut, wenn ich schlafe, aber eben nicht sehr lang. Der Tag bekommt dadurch mehr Stunden und das eröffnet einem an einem Samstag ganz fantastische Möglichkeiten.


 Draußen dämmerte es gerade und ich lag im Bett und dachte an dieses Gehirnknotenprojekt, welches ich zwar schon angefangen, aber beim Denken ins Stocken geraten war. Der Schnitt mit all den gewünschten Extras stellte mich im Kopf im Bett vor eine Herausforderung. So wühlte ich mich durch die Kissen und grübelte und das mag ich nicht. Also aufstehen, Tee kochen, ran an den Schnitt. Hand und Geist sind in diesem Fall meistens ein besseres Team.


 Nebenbei röhrt die Waschmaschine durch die Wohnung und während es draußen heller wird, schaffe ich es den Knoten zu lösen. Ein kleines Erlebnis am Morgen, vor dem Frühstück. Vermutlich würde es leichter gehen, wenn ich wüsste, was ich tun muss. Doch ich bin kein Schneiderlein. Andere lösen Sudokus ich bastele Schnitte.


 Und nun werde ich das alles zusammenpacken und mal einer kleinen Prüfung unterziehen. Vermutlich bin ich heute Abend recht schnell fertig mit der Welt, aber egal. Das wird ein feines Wochenende. Euch auch!

Kommentare:

  1. viel erfolg und bald ein kleines nickerchen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Sonnige Grüße! Ich schlafe auch nicht viel. Aber das hat andere Gründe ... 3x Sonnenschein im Bett ... :-) ... Wegen Immergut: juhuuu!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ouh yeah! ich freue mich auch aufs immergut! sonnenschein im bett ist auch gut.

      liebe grüße,

      jule*

      Löschen