Samstag, 22. Juni 2013

Mach dein Kochbuch doch selbst


 Ich wurde beherbergt von netten Menschen in einer schönen Stadt. Man wünschte sich von mir, dass ich doch ein paar Kochbücher mitbringen möge, damit meine Gastgeber auch mal vegan kochen und backen könnten. Ein paar Kochbücher habe ich aber nicht. Es sind zu viele, als dass ich sie im Gepäck mitschleifen wollte. Also habe ich meine Lieblingsrezepte herausgesucht. Nicht zu kompliziert, einfach und alltagstauglich sollten sie sein. Doch wo rein tun? Schnöder Ordner? Och nö, nicht mein Stil. Also selbst gemacht.


 Material und Werkzeug, welches man dazu braucht: Pappe, Stoff, Heftstreifen, Kleber, Stifte, Cutter, Klebeband, Stoff- und Papierschere, Garn, Nähmaschine.


 Da das Kochbuch Rezepte im Format A5 beherbergen sollte, habe ich die Pappe für den Einband etwas größer als A4 zurechtgeschnitten. Von hinten zwei kleine Schlitze mit dem Cutter einscheiden, den Heftstreifen durchfriemeln und mit Klebeband fixieren.




 Die zukünftige Vorder und Hinterseite des Kochbuches (also die Pappe) ordentlich mit Kleber einschmieren und auf dem Stoff kleben. Das Ganze beschweren und trocknen lassen.


 Nach dem Trocknen den Stoff einmal runherum abschneiden, an der Pappe entlang.


 Mit einem engeren Zickzackstich die Kanten versäubern. Ist wie beim Klamottennähen.


 Den Titel habe ich auf einen Papprest geschrieben und ebenfalls mit Zickzackstich festgenäht.


 Rezepte einheften. Meine stammen übrigens zum großen Teil aus Rezepten, die ich hier eh schon veröffentlicht habe, teilweise auch mit den Blogbildern.


 Fertig zum Verschenken. Leckerlecker.

Kommentare:

  1. nicht nuR leckeR. sondeRn auch ganz besondeRs. von heRzen kommend. mit liebe und leidenschaft. eine gRoßaRtige fReundin bist du.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankedanke. dabei fällt mir gar nicht ein, wann ich grundsätzlich in letzter zeit ein geschenk gekauft habe (abgesehen von material für eben jene)....

      liebe grüße,

      jule*

      Löschen
    2. ja daRin übe ich mich gRad. im selbeRmachen. bzw. im mehR selbeRmachen. letzteRes wohl eheR. und dabei fällt miR ein .... ich sollte wenigeR planen und sammeln. besseR mehR machen. du scheinst miR doch sehR konsequent und disziplinieRt in dieseR hinsicht :)

      und ja .... es waR donneRstag abend. himmel übeR hambuRg.

      Löschen
  2. sehr sehr hübsch ist das geworden, liebe jule! :) gefällt mir total gut,wie super simpel und effektiv mit dem Heftstreifen! :)
    liebste grüße aus berlin,
    die julie

    AntwortenLöschen
  3. Super gute Idee und tolles Mitbringsel!
    Der Stoff gefällt mir wirklich gut!
    Werd ich mir merken...danke für die Inspirationsquelle,

    alles Liebe,
    maggie

    AntwortenLöschen
  4. yeeah, total süß! mein neues schwarz weiß gestreiftes kochbuch ist hoch zufrieden mit sich :)

    Danke, du!

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja eine tolle und einfache und wirklich schöne Idee, auch für andere schöne Blattsammlungen/Fotos usw. zum verschenken.....werde ich diese Woche gleich mal ausprbieren

    Danke fürs Zeigen <3

    AntwortenLöschen