Montag, 17. Juni 2013

Ohne Fleiss kein Preis!

Vor der aktuellen Rechtschreibung. Ich bin kein Fan von Phrasendrescherei, doch vor bereits einiger Zeit fand ich diesen wundervollen Griffelkasten auf dem Trödelmarkt.


 Verkauft von einem älteren Paar. Es war ihre alte Griffeldose, wie sie etwas wehmütig erzählte. 50 Cent wollte sie dafür haben. Ich wühlte schon in meiner Geldbörse, da murmelte er von hinten: "20 Cent tuns auch." Ich gab die 50 und fühlte mich irgendwie immer noch mies dabei, obwohl sie mir die Dose mit einem Lächeln überreichte. Nun hat sie bei mir einen neuen Job.
 Leider ist sie etwas verzogen, so dass der Deckel beim Aufschieben klemmte und die Nägelchen schauten ein wenig raus. Heute (!!!) habe ich es endlich geschafft, die Nägelchen wieder ordentlich reinzukloppen und die Seiten des Deckels abzuschleifen, so dass er nun fast wieder mühelos gleitet. Und was passte am besten rein?


 Ziemlich gut würde ich sagen und zum Nähen wirkt der Spruch dann hoffentlich wie ein Ansporn, wenn es das nächste Mal wieder nicht so klappt, wie ich das gerne hätte.

Kommentare:

  1. wundeRschön ist sie. schlicht und weRtvoll. ein guteR fund. mit ehRenweRteR aufgabe.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. hübsch und praktisch und motivierend!

    AntwortenLöschen