Donnerstag, 25. Januar 2018

Tofusocken aus Resten


 Resteverwertung. Was macht man denn so, wenn man im Zug oder sonstwo sitzt und nur zuhören mag? Ich habe mittlerweile festgestellt, dass ich viel besser zuhören kann, wenn meine Hände etwas zu tun haben. 


 Sockenstricken also. Keine Wolle, sondern Volle. Tofusocken für Tofufüße, denn als vegan lebender Menschn hat man NATRÜLICH keine Käsefüße. Wäh! Kein Mulesing, keine gestressten Schafe. Sojavolle aus den Resten der Tofuproduktion. Tofu ist so gechillt, der lässt sich nicht stressen und bluten kann er auch nicht.


 Angefangen habe ich sie auf meiner letzten großen Reise aus Resten vom Nordnaturtuch.  Das zauberhafte Gelb ist jetzt leider am Ende. Zu traurig. Irgendwie sind diese Socken somit ja dann eben auch nordnaturfarbig.


 Colourblocking nennt man das zu neudeutsch wohl. Ist mir relativ egal, so lange ich warme Füße im Winter habe. Heute in der Donnerstagssammlung.

Kommentare:

  1. coole Farben. Schnieke! Und eine Wissenserweiterung, davon hab ich noch nie gehört.
    Lieb Gruß & Dank,
    dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! und ja, manchmal ist wissen echt gruselig.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen