Montag, 17. Dezember 2012

Ich würde mir gerne etwas wünschen

 Ich gehöre zu den glücklichen Kindern, die trotz ihres späteren Jahrgangs noch in original Graziela- Bettwäsche groß geworden sind. Und auch ich hatte meine Lieblingsstücke. Eines hat mich viele lange Jahre treu begleitet und genau so sieht es jetzt auch aus:


 Oft geflickt von den nähtüchtigen Omas, doch nun ist wirklich nicht mehr viel davon übrig. Ich benutze es eigentlich gar nicht mehr und schaue mir den Bezug nur hin und wieder etwas wehleidig an. Auf der Rückseite kann man noch ungefähr erahnen, wie das mal ausgesehen hat:


 Und ja, es ist wirklich von Graziela:


 Die alten Stoffe werden mittlerweile neu aufgelegt, aber dieser hier war noch nicht dabei. Die alten Herzchen und Äpfelchen trifft man hin und wieder mal auf Trödelmärkten oder im großen Onlineauktionshaus an. Nur diese hier habe ich nie gefunden. Die restliche Bettwäsche, die es davon gegeben haben muss, ist auch in meinem Familienfundus nicht auffindbar.
 Wenn ich mir nun also etwas wünschen dürfte, dann wäre es ein Fitzelchen von diesem Stoff in besser erhalten als mein altes Schnuddelkissen. Ich weiß noch nicht einmal den Namen dieses Designs zum suchen. Vielleicht habe ich auch die kleine Hoffnung, dass die ein oder andere trödeltüchtige Retrobloggerin ein Stück davon in ihrer Stoffschatztruhe hat und es mir zum Tausch oder was auch immer anböte. Es wäre soooooo schön. Ach, wenn jemand was weiß, ich würde mich so über einen Tipp freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten