Montag, 19. Mai 2014

Basistauglich in lila

 Ich wollte ja basistaugliche Klamotten für meinen Schrank, aber nichts kaufen. Auch keinen Stoff. Gut, dass mein Stoffschrank eh noch sehr gut gefüllt ist.


 Den Stoff hatte ich letzten Sommer auf dem türkischen Markt in Berlin gekauft. Eigentlich war der Plan dafür ein anderer, aber es kommt ja meistens anders.


 Ganz schlicht habe ich den Schnitt vom Kanga genommen. Eine Größe kleiner als ich eigentlich die Pullover nähe, so ist es etwas figurbetonter.

 Ein Raglanshirt eben. Ein bisschen mehr U- Bootausschnitt brauche ich beim nächsten Mal aber doch. Aber es ist noch genug Stoff im Schrank. Mal sehen. Auf jeden Fall eine gute Grundlage für Buntes und Buttons, die ich doch so gerne trage.
 Welche Schnitt verwendet ihr so weiter und anders?

Kommentare:

  1. Das schlichte Shirt gefällt mir, aber ich mag einen etwas größeren Ausschnitt auch lieber. Gerade versuch ich mich am Schnitt Shelly. Ich bin sehr gespannt, ich komme nur häppchenweise zum Nähen und kann noch nichts zur Passform sagen. Ich hoffe, dass es aber eine gute Grundlage ist um zu variieren. Ich werde berichten, wie das Experiment ausgeht ;-)
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Jule,
    Ein Treffen mit dir und Antje in Berlin wäre ganz wunderbar.

    Liebste Grüße,
    Grete

    AntwortenLöschen