Sonntag, 11. Mai 2014

7 Sachen # 19. 14

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.
 Ähnlich wie letztes Wochenende: Katerbekämpfung. Wahlweise kann man es auch einfach mal einen SEHR entspannten Sonntag nennen. Gestern wurde auf jeden Fall sehrsehrsehr schön gefeiert.


1. Gewickelt: Die Luftschlangen vom Hals mit denen uns die Gastgeberin der gestrigen Party behängt hatte. Glitzer und Totenköpfe. Ich habe sie vor dem Zubettgehen im Flur an den Türknauf vom Wandschrank gehängt. Ich glaube die dürfen noch ein bisschen länger meinen Flur zieren. Passen auch so gut ins Farbkonzept.


2. Gerührt: Yofu mit Dill, Kräutersalz und Pfeffer zusammen und zum Durchziehen erstmal stehen gelassen.


3. Gemütlicht: Kuscheldecke, Tee, stupides Fernsehen.


4. Gegossen: Die Zimmerpflanzen. Der Dehydrierung muss auf allen Ebenen Einhalt geboten werden! Trinken ist wichtig. Merken!


5. Gegabelt: Rösti mit dem oben angerührten Dill- Yofu- Dipp.


6. Gespült: Geschirr halt.


7. Geklickt: Und verfolgt. Das letzte Spiel der Saison. Ich hätte ja eine Relegation zwischen Pauli und HSV witzig gefunden. Da wäre mal wieder was los in der Stadt. Weil hier ja sonst nichts los ist- haha. Beide in einer Liga fände ich allerdings doof.

 Meine 7 Sachen wandern jetzt rüber zu Anita.
 Bleibt auf dem laufenden. Um eine kleine Wochenvorschau zu geben: Morgen ist wieder 12 von 12 und am Dienstag wird es wieder eine kleine Verlosung geben. Koni von yogatempels tempelschatz hat mir nämlich ein paar feine Sachen zur Verfügung gestellt und mir auch ein paar Fragen beantwortet.
 Vergesst die Gummistiefel nicht, wenn ihr rausgeht.

Kommentare:

  1. Das ist der Vorteil an diesem Regenwetter - das Blumengießen hält sich in Grenzen! Ich habe sie auch heute gefüttert.

    AntwortenLöschen
  2. Hm, der Dipp klingt köstlich. Ein schöner Sonntag. :)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  3. Was ist Yofu? Habe ich noch nie gehört. Dafür kenn ich Rösti, dass ist eines unserer traditionellen Gerichte aus der Schweiz ;-)
    Liebe Grüsse
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yofu ist die verbalmischung aus yoghurt und tofu. keine ahnung, warum ich das immer mit "y" schreibe, aber in veganen kreisen ist das durchaus ein gebräuchliches wort. soja- oder tofubrei klingt so wenig ästhetisch.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen