Mittwoch, 2. Oktober 2019

Gemusterte Beinkleider


 Neue Beinkleider brauchte ich. Leggins trage ich wirklich viel. Als überzeugte Rockträgerin braucht es im Norden doch eher mal was Wärmendes um die Beine. Feinstrumpfhosen schredder ich immer so schnell, weil ich ständig irgendwo hängen bleibe oder sonstwas.


 Leggins hingegen kann ich nie genug haben. Und nach Jahren der einfarbigen haben sich in den letzten Monaten auch mal ein paar gemusterte in meinen Schrank geschlichen. 


 Nähen tue ich die seit Jahren nach einem Freebook, an dem ich mittlerweile gefühlte 39873 Änderungen vorgenommen habe, damit der ganze Spaß mir so sitzt, wie ich das mag.


 Früher wurde mir ja oft gesagt, mit meinen X-Beinen/Stampfwaden solle ich es tunlichst lassen, kurze Röcke und enge Hosen zu tragen. Seit Jahren pfeife ich da ganz deutlich drauf. Ich mag die Bewegungsfreiheit, die mir Leggins bieten. Die Wärme und das äußerst angenehme Tragegefühl. Auch den wilden Mustermix, den ich zeitweise an den Tag lege, lasse ich mir nicht madig reden. Leo und Streifen? Bitte gerne, wo habe ich noch was gepunktetes? Hauptsache ICH fühle mich darin wohl.


 Natürlich habe ich auch Tage, an denen ich mich mal so eintönig anziehe und nicht auffallen mag. So zum Verkriechen, wenn die Welt mich mal wieder nervt oder ich keine Lust auf Kommentare habe oder einfach nur so. Aber dafür habe ich auch Leggins im Schrank. Einfarbig. Für gute oder wilde Tage sind Streifen und Leo. Aber das ist mein Körper und mein Geist den ich in Klamotten hülle und da hat mir niemand reinzureden. Und erschreckend die Endbemerkung: Das ist für die meisten Menschen keine Selbstverständlichkeit. Vor allem nicht, dass Menschen sich in ihrem Körper in ihren Klamotten wohlfühlen. Da geht ja eine ganze Industrie zu Grunde, wenn das alle täten... Monatliche Mittwochssammlung heute.

27 Kommentare:

  1. Wo du Recht hast, hast du Recht! Ich finde deine Performance herzerfrischend.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja knuffig, ganz tolle Muster. Und Stampfwaden ? wo ? alles supertoll ! LG Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich kann dich so gut verstehen! War ich doch in meiner Mädelsfamilie immer die buntere von allen. Das ist eigentlich bis heute geblieben, wenn ich mir das so überlege. Manchmal bin ich sogar noch bunter als meine Enkelmädels. Lass dir "bunt" bitte nicht austreiben! Das bist du und du mußt dich wohlfühlen! Ich finde deine Leggins ganz wunderbar und sie passen zu dir so gut.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf gar keinen fall lasse ich mir das austreiben!!! wo kämen wir da hin?
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  4. Sehr lässig deine Leggings, ich mag deinen farbenfrohen Look sehr! Ich weiß auch nicht, was die Menschen immer glauben anderen vorschreiben zu können und finde es schade, wie viele sich dies annehmen. Dabei ist doch eine positive Ausstrahlung weil jemand sich in seinen Sachen wohlfühlt das allerbeste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke danke. Und wohlfühlung ist wohl immer die beste klamotte ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  5. Mir gefallen alle Variationen, liebe Jule!

    Die unterschiedlichen Ringelsocken haben so eine Pippi-Langstrumpf-Anmutung. Davon kann frau ja nie genug haben...

    Jetzt kenn ich noch eine, die sich morgens die Farbe ihrer Klamotten nach ihrem Seelenleben aussucht, bin ich also nicht die einzige.

    Und ja (!!!), es zählt nur, dass du dich in deinen Klamotten wohlfühlst. Meine Waden wurden auch schon öfter kommentiert, ebenso die Hüften, die Schultern, der Hintern... Was wir alles nicht tragen dürften.
    Gequirlte Hühnerkacke!

    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen tollen Beitrag und deine nichtlangweiligen Leggings. Seit Ewigkeiten will ich mir auch welche nähen.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  7. Deine Beinkleider finde ich in allen Varianten Klasse, und deine Gedanken dazu nich mehr! Wild und bunt und wunderbar, großartig! lg Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, ich mag dein Outfit gern und gut dass du auf komische Kommentare sch.... das ist gut und richtig und die Outfits toll.... die bunten Socken sind da echt noch der i-Punkt.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  9. Juhu!!! Tolle Beinkleider!!! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Mut zu Farbe und damit einhergehende Freude/Fröhlichkeit!
    ich bewundere deinen Stilmix gerade sehr und muss mein weiß/grau/nochmehrgrau/schwarz im Kleiderschrank wohl auch mal wieder zugunsten der Fröhlichkiet überarbeiten :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. So schöne Socken! Die machen wirklich gute Laune. Prima,wenn man sich seinen Lieblingsschnitt entwickelt hat und dann immer wieder eine neue lieblingsleggin nähen kann. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  12. Schon witzig, ich trag auch seit Jahren ständig bunte genähte Leggins, mein Lieblingsexemplar war auch schwarzweiß gestreift.. bis es zu sehr geschreddert war.
    Nervig, dass Menschen selbst zum Leggingstragen was zu kommentieren haben. Kenn ich aber auch, komischerweise hab ich tatsächlich voll lange nur Röcke statt Hosen getragen, weil mir suggeriert wurde, dass meine Beine in Hosen komisch aussehen würden.
    Jetzt seit Jahren immer praktische Hosen über Leggings :)
    Ich find übrigens die lilablau gestreifte voll gut von den Farben her und son Leostoff würd ich auch gern mal finden...
    Lieben Gruß, *Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha! mit kurzen hosen über leggins habe ich gerade angefangen. so gehen die bunten beine ja auch.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  13. Muss ich haben. Danke für die Idee.

    AntwortenLöschen
  14. interessant, wie Leute dazu kommen, anderen, in diesem Falle Dir, darzulegen, warumwiewas an Dir gar nicht gehen würde. Wollen sie damit Dich schützen vor der boshaften Meinung anderer (einschließlich ihnen selbst). Oder andere vor deinem Anblick, der aus der Menge heraussticht? Was treibt diese Menschen dazu?
    Bleib' bunt! (bleibste ja auch, weiß ich :) ), sieht wundertoll aus! Ich trage auch fast nur bunt, kenne aber auch diese Versteck-Tage, in denen ich am liebste als grauer unsichtbarer Sack durch die Gegend laufen würde ;)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    dörte

    AntwortenLöschen