Mittwoch, 6. Mai 2020

Mein erster selbstgestrickter Pulli


 Stolz! Ja, ich bin stolz auf mich. Ich habe tatsächlich einen Pullover gestrickt. Im Norwegerstil. Von oben nach unten mit Muster in einem Stück. Und er ist sosososo großartig geworden.


 Ich hätte ihn gerne in einem feinen skandinavisch anmutenden Wald präsentiert, aber der ist hier gerade nicht vorhanden und wird es wohl so schnell auch nicht wieder sein. Darum eben so.


 Die Wolle Original aus Norwegen, aus dem Fabrikverkauf einer der bekanntesten norwegischen Spinnereien. Mitgebracht von der Herbstreise mit Antje.


 Das Stricken an sich war am Ende gar nicht so schwer. Meine Handschuhe fand ich da schon etwas komplizierter. Knapp 40 Stunden Hörbuch habe ich beim Stricken des Pullovers weggefressen zuzüglich ungezählte Stunden mit besten Gesprächen in der Sonne mit fabelhaften Menschen. Vielleicht bin ich nicht die schnellste Strickerin, aber darum geht es ja auch gar nicht. Einen unfassbar deutlichen Lerneffekt kann man im Direktvergleich zu meinem ersten Großprojekt sehen.


 Das Muster nennt sich Arboreal (selbst gekauft, Werbung unbezahlt). Das nenne ich mal hier, weil ich außer der Abschlussbündchen und ein wenig Verlängerung an Ärmeln und Körper nichts verändert habe. Soll ja auch mal vorkommen.


 Passend fertig zum kommenden Sommer. Mal sehen, wie oft ich ihn in der nächsten Zeit tragen werde. Dann aber auch mit stolz geschwelter Brust. Ich finde den Pulli hammer. Und es steckt so viel von mir drin, dass ich wohl auch ziemlich hammer sein muss. Purer Stolz. Zurecht! Mittwochssammlung.

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden. Du, deine Strickkünste und der Pullover werden von vielen bewundert werden. Ich wünsche viel Freude beim Tragen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh der ist wirklich sehr hübsch und toll geworden!Ich hab mich auch noch nicht an einen Pulli für mich gewagt, obwohl ich seit 7 Jahren stricke. Nur zwei Kinderpullis gab es schon

    AntwortenLöschen
  3. Der ist wirklich Hammer! Die Farbe, das Muster, wie er dir steht, alles einfach Hammer! Respekt!!
    Grüße
    dörte

    AntwortenLöschen
  4. Der Pulli ist wirklich sehr schön geworden. Da kannst Du sehr stolz darauf sein!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Glückwünsche zum fertigen Pullover. Er ist toll geworden. Pullover habe ich schon einige gestrickt, aber mit zwei Farben zu stricken traue ich mich nicht. Und wenn es jetzt zu warm wird für den Pullover, für den Herbst bist du dann bereit :)
    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Ganz klasse! Farbe und Muster und Pulli insgesamt sowieso! Leider bring ich fürs Stricken zu wenig Geduld auf, den Pulli würd ich sofort nehmen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Superschön. Zweifarbige stricken hab ich mir eigentlich für dieses Jahr auch vorgenommen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Toll! Meine Bewunderung hast du! Liebe Grüße, Gundula

    AntwortenLöschen
  9. Großartig! So blau und norwegisch, so 100% du, super schön! :)
    An einem Pullover, geschweige denn zweifarbig hab ich mich noch nicht getraut, aber mal sehen auf was ich nach der fast fertigen Weste so Lust bekomme... ;)
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  10. Der ist wirklich ganz toll mit dem Blattmzster un der schönen Farbe!!! Der wird sicher / hoffentlich nicht alleine in deim Schrank bleiben... Wie lange es dauert so einen Pulli fertig zu stellen ist dabei doch völlig egal! Ganz toll! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Der Pulli ist toll... ich hab zu Weihnachten 2 Islandpullis fertig gestrickt - aus Islandwolle und auch mit einer Rundpasse.... ging bei mir dank dicker Wolle recht schnell... aber so ein gestrickter Pulli ist doch was ganz feines. Allerdings hab ich meinen von unten gestrickt, allerdings auch ohne Naht.
    Lieben Gruß Jacky

    AntwortenLöschen