Montag, 11. November 2013

Gefragt, getan

 Manchmal sind es liebe Menschen, die einen ermutigen etwas Neues auszuprobieren. Bei mir traf es kürzlich eine neue Nähkompetenz. Eine liebe Freundin war Tante geworden und wollte dem neuen Menschen ein Namenskissen anfertigen lassen. Auf die üblichen Adressen hatte sie allerdings keine Lust und so fragte sie mich. Hatte ich noch nie gemacht, aber Dank meiner Künste mit Vliesofix im Hinterkopf, machte ich mich einfach mal mutig an die Arbeit. Und weil ich schonmal dabei war, entstand auch gleich ein Kissen, welches ich verschenken werde. Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden.


 Voll geschlechtskonstrukitvistische Farbwahl....


 Klappt jedenfalls.


 Da hoffe ich mal auf viele ruhige Kinderträume auf und mit diesen Kissen. Und Danke der lieben Freundin für die Bitte. Es war mir eine Ehre.

Keine Kommentare:

Kommentar posten