Montag, 3. November 2014

Es dreht sich in meiner Wohnung

 Ich bin eine große Freundin von Mobiles. In meiner Wohnung dreht es sich in fast jedem Raum. Zeit mal ein bisschen was davon zu zeigen.


 Das Mobile in meinem Arbeitszimmer hatte ich glaube ich schonmal gezeigt. Voll professionell finde ich aber den Post aber nicht mehr. Egal, das Ding mag ich so gerne, dass es öfter gezeigt werden darf. Im Hintergrund übrigens meine Gardinen, die ich aus dem Trödelfund von vor ein paar Wochen gebaut habe.


 Das Mobile besteht eigentlich nur aus Pappstücken, die ich aneinandergenäht und dann an ein Stück Treibholz vom Strand gebunden habe. Tada, fertig.


 Da noch zurechtgeschnittene Stücke übrig blieben und sich ein weiteres Treibholz fand, habe ich das Ganze nochmal in kleiner gemacht.


 Das hängt in einem sehr kleinen Raum, vor dem Muminplakat...


 ... auf dem Klo- Haha! Das ist übrigens das neueste Designlampenmodell von Fassus Renovierus. Aber finde mal bitte eineR eine schöne Klolampe... Ich drehe immer noch den Gedanken "Die Sonne scheint mir aus dem Arsch"... Aber das ist ein anderes Thema.


 Aus der Pappschnipselaktion entstand auch dieses Modell. Kreise immer zwei übereinander festgenäht und dann aufgeknickt. 


 Dieses Stück findet sich in meinem Wohnzimmer an einem recht versteckten Plätzchen an der Heizung.


 Wenn die Heizungsluft zirkuliert, kann man das immer schön am Drehen des Mobiles beobachten. 


 Mein absoluter Liebling ist dieses Stückchen. Das habe ich schon vor sehr langer Zeit gemacht und mag es so sehr, dass es in allen meinen Wohnungen einen Platz über dem Bett bekommen hat.


 Auch hier spielt wieder ein Stück sandgeschliffenes Treibholz eine tragende Rolle. Die Muscheln habe ich am Strand gesammelt und an Anglerschnur festgebunden. Es empfiehlt sich Muscheln zu suchen, die schon ein Loch haben, davon gibt es meistens genug und es erspart einem einen Haufen Arbeit und Nerven. Dazwischen gibt es für ein paar Farbtupfer Glasperlen und Federn.


 Ich liebe es im Bett zu liegen und dem Drehen zuzuschauen. So kann man einen ganzen Sonntagmorgen rumkriegen, wenn das mit dem Schlafen nicht mehr klappt.

Kommentare:

  1. Schön sind sie, Deine Mobiles. Wir haben auch eins mit Muscheln und Treibholz. Es hängt bei uns allerdings im Flur. Eine nachahmenswerte Idee, es im Schlafzimmer vom Bett aus betrachten zu können :-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Dein Lieblings-Mobile ist auch meines! Das sieht wirklich schön aus, und da fällt mir auch glatt ein, was wir aus unseren Sammelstücken machen könnten, die hier seit dem Sommer lagern. Danke für die Anregung! Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, schöne Mobiles hast Du gemacht, die bunten finde ich klasse aber mein Favorit ist auch das mit den Muscheln, wunderschön !
    Über die Klobirne muss ich grinsen, haben wir doch selbige, allerdings nicht mehr im/aufm Klo, aber im Flur, im Treppenhaus......:-)
    Liebe Grüße und hab eine bunte Woche,
    Birgit

    AntwortenLöschen