Sonntag, 2. November 2014

7 Sachen # 41. 14

 Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.


1. Gewühlt: Mich durch meinen spitzen Spitzenvorrat auf der Suche nach Material.


2. Gesteckt: Spitze. Was sonst?


3. Geschnitten: Schiefes ab. Mit Omas alter Schneiderschere. Das Ding wiegt einiges, schneidet aber am Besten von allen.


4. Genäht und genossen: Die Aussicht war so schön heute. Und ja: Kleiner Spoiler. Und ja: Die Wasserwaage kann auch mal als Schneiderlinieal dienen.


5. Gestellt: Ein Gestell wieder weg. Wartet nun auf seinen neuen Einsatz.


6. Gefreut: Über mein Materialmessitum. Ersparte mir ein bisschen Arbeit. Das war dann aber auch der Rest. Als ich fertig war, war nichts mehr davon übrig.


7. Gepackt: Ein Postpaket. Hoffentlich schaffe ich es bald, das auf den Weg zu bringen.

 Das Licht lässt schon wieder zu wünschen übrig für Indoorfotografie. Aber ein paar Bilder von Selbstgemachtem habe ich heute auch geschossen. Die entsprechenden Einträge kommen im Laufe der Woche.
 Ich wünsche eine entspannte Woche!
 Mehr 7 Sachen gibt es wie immer bei Anita.

Kommentare:

  1. Oh, das Paket sind toll aus, wunderbare Füllung und so schön dekoriert!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bekommt aber jemand tolle Post! :D

    Ansonsten warst du ja richtig fleißig - die Spitzenvorräte sind schon total nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
  3. Die Spitzenspitze sieht ja vielversprechend aus. Ich benutze ein 1m Lineal für Handwerker aus dem Baumarkt für größere Näharbeiten. Hat deutlich weniger gekostet als Vergleichbares für Näharbeiten ;o)
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Der Paketinhalt gefällt auch mir. Und die Spitze - Super!
    Und erst die Schere. Meine Oma hatte auch mal so eine. Leider hat sie sie weggeschmissen und ne blöde neumodische Plastikschere angeschafft (ach Kind, die war doch gar nicht mehr scharf genug, damit hättest du doch nichts anfangen können). Schade...
    Hab nen angenehmen Wochenstart.
    Lieben Gruß
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die von meiner oma habe ich auch von einem sehr alten scherenschleifer nachschleifen lassen. der hat sich aber auch gefreut so ein schätzchen mal wieder über den stein ziehen zu dürfen. ich kann deine enttäuschung verstehen.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen