Montag, 6. Januar 2014

Alte Leuchte, neues Gewand

 Vor Jahren habe ich mal diese Papierstehlampen beim Möbelschweden gekauft. Die gab es irgendwie im Dreierpack, zwei kleine, eine große recht günstig. Während meines Studiums leuchteten sie in meinem WG- Zimmer. Die große habe ich mal beim Yoga kaputtgemacht. Beim Pflug nicht nach hinten geschaut, zack war der Schirm zerfetzt. Als ich umzog passte sie nicht in meine erste eigene Wohnung, darum wurde sie eingemottet. Nun habe ich sie wieder rausgeholt und renoviert.


 Nun steht sie wieder neben dem alten Bild aus Omas Wohnzimmer.


  Den alten Lampenschirm habe ich einfach auseinandergenommen. Das Papier wanderte in den Müll, die Metallringe habe ich behalten.


 Weißen Stoff zurechtgeschnitten, Spitzendeckchen draufgenäht, Schlauch genäht, oben und unten die Metallringe wieder rein. Die Ringe anzunähen war etwas friemelig, aber nun steht sie wieder.


 Leider scheint die obere Birnenfassung keinen Strom mehr zu bekommen. Ich muss mal sehen, ob ich das mit ein bisschen fachmännischer Hilfe wieder hinbekomme. Aber das ist fast schon ein anderes Projekt.

Kommentare:

  1. wow, das sieht toll aus!

    LG
    Janina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht klasse aus. Ich glaub, ich brauche Spitzendeckchen... :)

    AntwortenLöschen