Donnerstag, 16. November 2017

Farben der Natur im Dreieck


 Was macht man eigentlich auf Reisen, wenn man stundenlang im Zug oder auf dem Schiff sitzt und es zu dunkel zum durch die Gegend rennen ist, aber noch nicht Zeit zum Nordlichtschauen ist? Richtig: Stricken. Auf meiner letzten Reise hatte ich natürlich ein Strickprojekt dabei. Bevor ich fuhr, hatte mir die großartige Frau Postriot noch etwas Neues an den Nadeln beigebracht und ich hatte ausreichend Sojaseide mitgenommen. Die Anleitung war übrigens herzlich einfach, aber ich verstehe sowas ja nie. Drei Maschen anschlagen, dann auf einer Seite immer eine Masche dazunehmen und ansonsten immer rechte Maschen. Irgendwie so. Auf den Zugfahrten konnte ich dabei fabelhaft Hörbuch hören und abends in der Hostelküche in Absiko habe ich weiter genadelt mit großartigen Gesprächen mit meiner Hostelbekanntschaft bei Tee und (natürlich!!!) Dillchips.


 Entstanden ist dabei ein Dreieckstuch. Leider nicht ganz pünktlich, um es noch in Abisko im Schnee zu fotografieren. Abgekettet habe ich es auf dem Rückweg kurz vor Stockholm. Die Zugfahrt hat ein bisschen länger gedauert, weil der Zug unterwegs einen Elch gekillt hat. Da hat Frau Jule im Leben noch keinen Elch in Schweden gesehen, aber ihr Zug kolidiert mit einem so schlimm, dass unterwegs die Lok ausgetauscht werden musste.... Kann mensch nichts machen...


 Die Fotolocation war dann der Vasapark in Stockholm. Da war ich nämlich auch. Ja, das ist der Park, in dem Astrid Lindgren stürzte, sich den Knöchel verknackste und dann im Krankenlager Pippi Langstrumpf aufschrieb. Der Rest ist Geschichte. Was für ein Ort! Aber dazu ein ander Mal. 


 Die Farben hatte ich zuhause ausgewählt. Ich wollte das Blau der schwedischen Seen oder Blaubeeren, das Rot der Preiselbeeren, das Gelb der Moltebeeren, das Weiß der Birken. Quasi ein schwedischer Farben-der-Natur-Schal.


 Zauberhaft ist das Tuch geworden. Darin sind auch irgendwie die fabelhaften Momente und Begegnungen meiner Herbstreise verstrickt. Ich bin selbst ganz begeistert. Soll der doofe Winter doch kommen. Pah! Das darf heute noch in die Donnerstagssammlung. Ich stricke schon am nächsten Paar Socken.

Kommentare:

  1. Sieht Klasse aus, für die dunklere Jahreszeit in leuchtenden Farben genau richtig.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Toll, es geht doch nichts über ein selbstgestricktes Tuch und ich bin da ganz bei dir... ein unkompliziertes Muster zum vor sich hin stricken.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mensch möchte sich ja auch gerne dabei unterhalten oder eben hörbuch hören.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  3. Nicht nur die goldenen Strahlen der Erinnerung wärmen jetzt dekorativ & farbenfroh deinen Hals....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da ist wirklich einiges wärmendes drin.
      liebst,
      jule*

      Löschen
  4. Ich bin ein Fan. <3
    Ich mag die Erläuterung der verwendeten Farben - sowas mag ich ja immer besonders.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Unterwegs strick ich auch gern einfache Sachen ;) Tolle Farben, passen super zu dir :)
    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen